https://www.faz.net/-gum-ab3tz

Joggerin findet dubiose Tüte : Sprengkommando rückt an für Sexspielzeug in Handgranatenform

  • Aktualisiert am

Keine Handgranate, bloß ein Sextoy, das die Joggerin zusammen mit Kondomen und Gleitgel im Wald fand. Bild: dpa

Eine Joggerin findet im Wald eine Tüte mit einem verdächtig aussehenden Gegenstand – und alarmiert die Polizei. Die Ermittler stellen fest: „Es gibt tatsächlich Sex-Spielzeug in Form von Handgranaten.“

          1 Min.

          Eine Joggerin hat im Wald in Niederbayern ein Sex-Spielzeug gefunden und es mit einer Handgranate verwechselt. Die Frau sei am Montag bei Sonnen im Landkreis Passau unterwegs gewesen und habe eine durchsichtige Tüte mit mehreren Gegenständen entdeckt, von denen einer einer Granate ähnelte, teilte die Polizei am Dienstag mit.

          Sogar ein Sprengkommando zur „Entsorgung von gefährlichen Sprengmitteln“ rückte an, um der Sache auf den Grund zu gehen. Doch die Experten konnten rasch entwarnen: In der Tüte fanden sie statt explosiver Waffen nur Kondome und Gleitgel und eine Granaten-Attrappe aus Gummi.

          „Die Suche im Internet bestätigte dann den Verdacht. Es gibt tatsächlich Sex-Spielzeug in Form von Handgranaten. Und um so ein Teil handelte es sich hier“, erklärte die Polizei. Vermutlich habe jemand die Sachen einfach entsorgen wollen und nicht in den Müll geworfen, sagte ein Polizeisprecher.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          „Eine Kanzlerschaft, die man zu den großen in der Geschichte der Republik zählen kann“: Bundespräsident Steinmeier würdigt Merkel.

          Angela Merkel tritt ab : Eine große Kanzlerschaft?

          Bei aller berechtigten Kritik an den Irrtümern der Kanzlerin: Nach sechzehn Jahren an der Spitze der Regierung gebühren Angela Merkel auch Dank und Anerkennung.