https://www.faz.net/-gum-pmpk

Sportlerwahl : Michael Schumacher „unser bester Sportler“

  • Aktualisiert am

Der Beste: Michael Schumacher Bild: dpa

Das ZDF kürt „Unsere Besten“ in allen möglichen Kategorien. Die Wahl zum „Sportler des Jahrhunderts“ fiel nun auf Michael Schumacher.

          1 Min.

          Auch dieser Sieg war dem schnellen Kerpener nicht zu nehmen: Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher ist der „Sportler des Jahrhunderts“.

          In der Abstimmung von mehr als 100.000 Menschen für die ZDF-Aktion „Unsere Besten - Sportler des Jahrhunderts“ kam die Kanutin Birgit Fischer, erfolgreichste deutsche Olympiateilnehmerin, auf Platz zwei vor Tennis-Star Steffi Graf. Moderator Johannes B. Kerner präsentierte am Freitag abend die Liste der 100 beliebtesten Sportler. Sechs Millionen Zuschauer schauten zu. Nach ZDF-Angaben erzielte der Sender damit eine Quote von 23,6 Prozent.

          Einen hatte das ZDF auf seiner Liste allerdings vergessen: Armin Hary. Hary war immerhin der erste Mensch, der die 100 Meter in exakt zehn Sekunden sprintete. 1960 bei den Olympischen Spielen gelang ihm diese Leistung sogar zwei Mal, weil sein erster Lauf wegen eineres angeblichen Fehlstarts nicht gewertet wurde. Bis heute ist er der einzige deutsche Olympiasieger über diese Distanz geblieben, mit der 4 x 100 m Staffel gewann er seine zweite olympische Goldmedaille. Das wäre wohl ein paar Stimmen wert gewesen.

          Nr. 2: Kanutin Birgit Fischer, Deutschlands erfolgreichste Olympionikin

          548 Namen auf der Liste

          In einer Countdown-Show kamen auch die Gäste Franz Beckenbauer (Platz 4), Boris Becker (Platz 5), Katarina Witt (Platz 19), Radlegende Gustav-Adolf „Täve“ Schur (Platz 33), Deutschlands jüngster Olympia-Teilnehmer Fabian Hambüchen (Platz 62) sowie Marika Kilius und Hans Jürgen Bäumler (Platz 91) unter die „Top 100“. Das ZDF hatte eine Vorschlagsliste mit 200 Namen zur Abstimmung gestellt, die von den Teilnehmern der Aktion um weitere 548 Namen ausgeweitet wurde.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Tesla-Fabrik in Deutschland : Angriff im Heimatmarkt

          Für die deutschen Autohersteller wird der Wettbewerb noch schwieriger, wenn Tesla in Brandenburg eine große Fabrik baut. Ein Selbstläufer ist das Projekt allerdings nicht – Tesla muss sich auf einen harten Wettkampf einstellen.

          Kraftwerksabschaltungen : Vor dem Ausstieg

          Deutschland will keine Kern- und Kohlekraft mehr, deshalb haben Karrieren hier eine kurze Halbwertszeit. Wer macht das noch und warum? Ein Besuch im Kraftwerk.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.