https://www.faz.net/-gum-9zhyy

Solo-Selbständige in der Krise : Aus der Traum

In der Coronakrise bleiben nicht nur die Ränge, sondern auch viele Bühnen leer. Bild: www.plainpicture.com

Solo-Selbständige sind besonders hart von den Corona-Folgen betroffen. Viele von ihnen sind in Hartz IV gerutscht und müssen ihre Leben jetzt ganz neu ausrichten. Fünf Menschen erzählen, wie sich das anfühlt.

          9 Min.

          Sängerin, Moderatorin und Bühnenkünstlerin

          Seit dem 14. März hatte ich keinen einzigen Auftritt mehr. 25 ausverkaufte Shows wurden mittlerweile abgesagt, außerdem Galaveranstaltungen, Events, Moderationen – bis Ende des Jahres hab ich nichts mehr zu tun. Ich toure auch noch mit einer Frauentruppe, da zähle ich die abgesagten Auftritte nicht mal mehr.

          Katrin Hummel

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Julia Schaaf

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Ich muss mir sagen, dass ich es nicht persönlich nehmen darf, wenn die Gesellschaft darüber befindet, dass mein Beruf nicht systemrelevant ist. Die Frage nach der Systemrelevanz hat sich mir bisher nie gestellt, sondern ich fand, dass ich den Menschen Kraft gegeben habe und bei ihnen gute Energien habe fließen lassen. Das Herunterbrechen auf eine „Relevanz“ trifft mich bis ins Mark. Unsicherheit war schon immer ein Teil meines Berufs: das Ausgeliefertsein an den Geschmack meiner Zuschauer. Aber das hier ist eine neue Eskalationsstufe: Ich habe ganz viele schreckliche Momente in den letzten Wochen erlebt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Trauer in Frankreich: Die Abgeordneten der Nationalversammlung gedenken in Paris mit einer Schweigeminute des ermordeten Lehrer Samuel Paty

          Enthauptung von Samuel Paty : Letzte Chance für eine freie Gesellschaft

          Im „Krieg gegen den Terror“ wurden Fortschritte erzielt. Die Ermordung des Lehrers Samuel Paty aber hat viele Franzosen aufgewühlt. Die Tat könnte ein Wendepunkt im Kulturkampf gegen den Islamismus sein.
          Polizisten in Essen kontrollieren den Mercedes zweier junger Männer.

          Forscher im Interview : „Mit Demokratie kommen Clans nicht gut zurecht“

          Früher dachte man bei Clans an schottische Hochlandbewohner, die einander die Köpfe einschlagen. Heute denkt man an Drogenhandel und Schweigegelübde. Ein Interview mit Clan-Forscher Ralph Ghadban, der sagt: „Junge Frauen spielen eine entscheidende Rolle“.

          Fahrbericht Porsche 911 Targa : Tosender Applaus

          Porsche ist ein hinreißendes Auto gelungen, das gekonnt an das Urmodell von 1965 erinnert. Der 911 Targa fährt überragend. Nur zwischen 60 und 80 klemmt es. Und damit meinen wir nicht das Alter der Fahrer.