https://www.faz.net/-gum-9aqcp

Im Alter von 46 Jahren : Seeed-Frontmann Demba Nabé ist tot

  • Aktualisiert am

Peter Fox (links) und Demba Nabé bei einem Auftritt während des „Echo“ im Jahr 2013. Bild: AP

Als Frontsänger der Gruppe „Seeed“ wurde Demba Nabé alias „Boundzound“ bekannt. Nun ist der Musiker im Alter von 46 Jahren gestorben.

          Der Musiker und Künstler Demba Nabé, bekannt unter den Künstlernamen Boundzound und „Ear“ ist im Alter von 46 Jahren verstorben. Bekannt wurde Nabé vor allem als einer von drei Frontsängern der Berliner Band „Seeed“. Der Anwalt der Gruppe, Christian Schertz, bestätigte den Tod des Musikers am Donnerstagmorgen dem „Tagesspiegel“. Über die Todesursache ist bislang noch nichts bekannt.

          „Da die Nachricht von Dembas Tod die Band tief getroffen hat und sie Zeit und Ruhe für ihre Trauer benötigt, bitten wir aktuell von weiteren Anfragen Abstand zu nehmen", so Schertz. „Seeed“ schrieben auf ihrer Facebook-Seite: „Wir trauern um unseren Freund und Sänger Demba Nabé.“

          Erst Ende April hatte die Band mitgeteilt, ab Oktober 2019 wieder auf Tour gehen zu wollen. Beim Vorverkaufsstart am 09. Mai brachen laut „Tagesspiegel“ unter dem hohen Andrang der Seeed-Anhänger zeitweise die Server des Ticketbetreibers zusammen.

          Neben seiner Rolle als Frontmann der Berliner Kombo veröffentlichte Nabé 2007 sein erstes Debütalbum „Boundzound“ und erhielt im selben Jahr die Auszeichnung „1-Live-Krone“ in der Kategorie „Bester Newcomer des Jahres“. Sein jüngstes Album „Ear“ erschien 2011.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der britische Premierminister Boris Johnson vergleicht sich selbst mit dem „unglaublichen Hulk“, der sich aus seinen Fesseln befreit.

          Brexit um jeden Preis : Der wütende Hulk

          Großbritannien werde sich aus seinen „Fesseln“ befreien wie die ultra-starke Comicfigur, wenn es bis 31. Oktober keinen Brexit-Deal gebe, erklärt Johnson. Auch gegen die Anordnung des Parlaments. Vor neuen Gesprächen mit der EU zeigt er sich dennoch „sehr zuversichtlich.“
          Mein Freund, der Baum: Markus Söder im Hofgarten hinter der Staatskanzlei

          Klimaretter Söder : „Wir haben den Umweltschutz erfunden“

          CSU-Chef Söder zweifelt die Kompetenz der Grünen bei Klima- und Naturschutz an. Die wahre Umweltpartei sei die CSU mit ihrem Urmotiv, die Schöpfung zu bewahren. Für das Klimapaket der Großen Koalition stellt er allerdings umstrittene Bedingungen.
          Zukunftstechnologie Flugtaxi: Am Stau am Boden ändern sie nichts

          Mythos Innovation : Bloß nichts Neues!

          Bemooste Innenstädte und fliegende Umweltsünder: Statt im Kampf gegen die Klimakatastrophe nach konkreten Lösungen zu suchen, schiebt die Politik Scheininnovationen vor. Warum nutzen wir nicht verfügbare Technologien? Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.