https://www.faz.net/-gum-8ma35

Hollywood-Schauspielerin : Shailene Woodley bei Pipeline-Demo festgenommen

  • -Aktualisiert am

Schauspielerin Shailene Woodley wird von einem Polizeibeamten abgeführt. Bild: AP

Weil sie mit Indianern gegen einen Pipelinebau protestierte, wurde Shailene Woodley verhaftet. Mit dem Handy filmte sie die Demonstration und streamte sie auf Facebook. Das wurde ihr zum Verhängnis.

          Shailene Woodley ist auf dem Bauplatz der Öl-Pipeline Dakota Access verhaftet worden. Die Schauspielerin wurde am Montag mit gefesselten Händen abgeführt, nachdem sie die Proteste von Indianern gegen den Bau der Pipeline bei St. Anthony im Bundesstaat North Dakota gefilmt hatte. Wie die Polizei bestätigte, gehörte die 24 Jahre alte Woodley zu einer Gruppe von etwa 30 Personen, die wegen Landfriedensbruchs festgenommen wurden.

          „Sie haben mich verhaftet, weil ich bekannt bin und bei mir 40.000 Leute zusehen“, sagte die Schauspielerin, unter anderem bekannt aus dem Film “Snowden“, in einem bei Facebook veröffentlichten Video. Dort streamte sie die Proteste der Indianer. Woodley hatte sich den Mitgliedern des Stammes Standing Rock Sioux angeschlossen, um gegen den Bau der etwa 2000 Kilometer langen Pipeline zu protestieren.

          Die Indianer, deren Reservat in der Nähe liegt, fürchten um historische Grabstätten. Die Rohre der Dakota Access sollen bis zu 570.000 Barrel täglich von North Dakota nach Illinois transportieren. Da die Pipeline auch unter Flüssen verlegt wird, warnen Indianer und Umweltschützer vor einer eventuellen Verunreinigung des Wassers.

          Weitere Themen

          Achtjährige in Favela erschossen

          Proteste gegen Polizei in Rio : Achtjährige in Favela erschossen

          Ein Militärpolizist hatte dem Mädchen versehentlich in den Rücken geschossen. Der Fall wird von den Behörden untersucht – das es ist bereits das fünfte Kind, das in diesem Jahr in Rio in Folge von Polizeigewalt starb.

          Topmeldungen

          Thomas Cook ist pleite : Was Reisende jetzt wissen müssen

          Die Insolvenz des britischen Reisekonzerns Thomas Cook verunsichert Tausende von Urlaubern. Geht mein Geld verloren? Wie sicher ist das Absicherungsversprechen? Die wichtigsten Fragen und Antworten für Reisende.
          Stephan E. soll den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ermordet haben.

          Geheimpapier : Falsche Angaben im Fall Lübcke?

          Der hessische Verfassungsschutz soll im Vorfeld mehr über Lübckes mutmaßlichen Mörder gewusst haben, als zunächst zugegeben wurde. Ein Geheimpapier belastet die Behörde.
          Einer für alles: Aktuelle Samsung-Fernseher haben auch die Apple-TV-App installiert.

          Video-Streaming im Überblick : Was gibt es da zu glotzen?

          Netflix, Amazon, Sky und jetzt noch Apple: Video-Streaming ersetzt immer mehr das klassische Fernsehen. Das Angebot wird vielfältiger und der Zugang komfortabler.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.