https://www.faz.net/-gum-zefg

Schauspieler : Daniel Craig fürchtet sich vor Auftritt in Badehose

  • Aktualisiert am

James-Bond-Darsteller Daniel Craig bereut die berühmte Badehosen-Szene, die ihn in „Casino Royale“ zum Sexsymbol gemacht hat. Vor den Dreharbeiten zu „Ein Quantum Trost“ hat er Angst gehabt, wieder darin auftreten zu müssen.

          1 Min.

          James-Bond-Darsteller Daniel Craig bereut die berühmte Badehosen-Szene, die ihn gleich in seinem ersten Bond-Film „Casino Royale“ zum Sexsymbol gemacht hat. Er habe vor seinem zweiten Agenten-Film „Ein Quantum Trost“ Angst gehabt, wieder in diesen Badehosen auftreten zu müssen, sagte der 40-jährige Brite dem Magazin „Playboy“. Die werde ich nie wieder anziehen, obwohl das die Produzenten wohl gerne gesehen hätten.“

          Peinlich sei ihm die Szene zwar nicht, in der er leicht bekleidet aus dem Wasser steigt. Aber es sei schon ein „sehr, sehr merkwürdiges Gefühl gewesen“, als er erfahren habe, dass deswegen Tausende dieser Badehosen verkauft wurden. Die kommerzielle Seite des Filmemachens „hat etwas Befremdliches für mich“, sagte Craig dem Männermagazin.

          Beim Bier muss er sich beeilen

          Der Frauenschwarm beklagte, dass er als Promi nicht mehr in Ruhe sein Bier trinken könne. „Früher habe ich in aller Anonymität meine Pints geleert, jetzt muss ich mich beeilen, weil man mich sonst erkennt.“ Craig kündigte an, auch weiterhin den Geheimagenten spielen zu wollen, solange er seinen Sinn für Humor behalte.

          Weitere Themen

          Die Pandemie im Überblick

          Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

          Wie viele Deutsche haben sich mit Covid-19 infiziert – und wie sieht der Vergleich zu anderen Ländern aus? Wie langsam verdoppelt sich die Zahl der Infizierten – ein Kriterium für die Lockerung der Maßnahmen? Karten und Diagramme geben einen Überblick.

          Topmeldungen

          F.A.Z. exklusiv : Industrie erhöht den Druck für Exit-Strategie

          „Die Unternehmen müssen wissen, woran sie sind“, fordert DIHK-Chef Eric Schweitzer im Gespräch mit der F.A.Z. Auch die Autoindustrie warnt: „Der Hochlauf wird anspruchsvoll und Zeit benötigen“, meint VDA-Chefin Müller.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.