https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/saengerin-ina-mueller-ueber-ihr-neues-album-55-und-melancholie-17058737.html

Ina Müller im Interview : „Ich, das sind mehrere Personen“

  • -Aktualisiert am

Klingt auf ihrem neuen Album erwachsener: Ina Müller Bild: Daniel Pilar/laif

Nach vier Jahren Pause veröffentlicht Ina Müller ihr neues Album „55“. Im Interview spricht sie über Bierseligkeit und Melancholie, die Romantik des Rauchens und Liebeslieder, die nur noch von der Vergangenheit handeln.

          4 Min.

          Frau Müller, auf Ihrem neuen Album singen Sie immer wieder von längst vergangenen Liebschaften, von neuen Falten und vom Älterwerden. Sind Sie so melancholisch?

          Oliver Georgi
          Redakteur in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Zumindest komme ich immer wieder auf dieses Thema, selbst wenn ich eigentlich über etwas anderes singen möchte. Es stimmt, ich bin über 50 und nicht mehr jung, und das beschäftigt mich sehr. Natürlich frage ich mich jeden Tag, was ich noch mit dem letzten Drittel des Lebens machen soll, wenn ich das überhaupt haben sollte? Mein Publikum ist ja auch in dem Alter und beschäftigt sich mit derselben Perspektive: Plötzlich machen alle immer Sport, gehen laufen und machen Fitness, und alle suchen die Antwort auf dieselbe Frage: Wie komme ich gut durchs Alter?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Satellitenbilder zeigen die Zerstörung nach einem Angriff auf den russischen Militärstützpunkt Saki auf der Krim

          Nach Explosionen auf der Krim : Moskaus Angst vor den Ukrainern

          Die russischen Flugzeuge könnten nach dem Angriff auf der Krim zurückgezogen werden. Kiew äußert sich zurückhaltend. Ist das ein Mittel der Kriegspsychologie?
          Langfristig kein gutes Geschäft: Gas aus einer russischen Gazprom-Pipeline

          Abhängigkeit von Putin : Der Mythos vom billigen russischen Gas

          Deutschland hat trotz der Pipeline-Importe in der Vergangenheit mehr für Erdgas bezahlt als viele andere Länder, zeigt eine neue Berechnung. Eine Rechtfertigung für die Abhängigkeit von Putin scheint damit zerstört.