https://www.faz.net/-gun
Angehörige von Menschen, die an Covid-19 gestorben sind, leiden oft unter dem fehlenden Abschied. (Symbolbild)

Trauerbegleiterin zu Covid : „Viele Angehörige empfinden Schuld und Scham“

In Deutschland sind bereits mehr als 100.000 Menschen als Folge von Corona verstorben. Oft können die Angehörigen die Sterbenden nicht begleiten. Wie das den Abschied erschwert, erklärt Trauerbegleiterin Kirsti Gräf im Interview.
Essen im Franziskustreff: Davon allein kann niemand leben.

Straßen-Unis in Frankfurt : Shakespeare für Obdachlose

Jeder ist neugierig: In der Straßen-Uni kommen darum Ärmere und Obdachlose zusammen, um über wissenschaftliche Fragen zu debattieren. Auch wenn sie im Alltag ganz andere Probleme haben.

Seite 7/51