https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/
Seine Spitznamen „Master of Desaster“ und „Schwäbischer Spielberg“ hat sich Roland Emmerich mit Fleiß und Einfallsreichtum erarbeitet.

Regisseur Roland Emmerich : „Ich war ein Einzelgänger“

Regisseur Roland Emmerich über die Arbeit an der „Zauberflöte“, seine Auftritte als Schauspieler, seine unterschätzten Filme, seinen Heiratsantrag und den Weltuntergang.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Krieg, Klimakrise, Energiekrise: Im November fragen wir uns, wie wir in düsteren Zeiten Hoffnung bewahren können. Außerdem zeigen wir Schmuck in Paris und sprechen mit Regisseur Roland Emmerich. Das alles – und noch viel mehr – im F.A.Z.-Magazin. Hier zum Download.
Arbeitet mit Milch: Molokane Alexei Degirmencioglu

In der türkischen Stadt Kars : Der letzte Molokan

Die Stadt Kars ist in der Vergangenheit immer wieder von Russland erobert worden. Längst gehört sie wieder zur Türkei – und der Molokaner Alexei ist der letzte seiner Sekte.

Seite 6/20

  • Fordert neue Aufmerksamkeit für das Vertraute: Emmanuel Tjeknavorian im hr-Sendesaal in Frankfurt

    Emmanuel Tjeknavorian : Schlaflose Nächte mit Partituren

    Schon sein Vater war vom Fach: Der Wiener Dirigent und Violinist Emmanuel Tjeknavorian spricht als „Artist in Residence“ des hr-Sinfonieorchesters über das Ringen um Leichtigkeit.
  • An der Berger Straße: Autorin Barbara Bišický-Ehrlich an einem der Schauplätze ihrer Bücher.

    Autorin Bišický-Ehrlich : Vom familiären Trauma des Holocaust befreit

    Der Schrecken der Shoah wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Die Frankfurter Autorin Barbara Bišický-Ehrlich hat sich ihre Belastungen von der Seele geschrieben. Nun berichtet sie in einem weiteren Buch humorvoll aus einem „fast koscheren Leben“.
  • Auf den Spuren ihrer Familiengeschichte: Helen Epstein auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Neuengamme

    Franci und Helen Epstein : A-4116 hat überlebt

    Franci Rabinek Epstein hat in den Siebzigerjahren ihren Überlebensweg als tschechische Jüdin niedergeschrieben, doch die Frauenperspektive war der Verlagsbranche zu emanzipiert. Nun sind die Erinnerungen erschienen.
  • Märtha Louise und ihr Verlobter Durek Verrett in Oslo.

    Norwegen : Prinzessin Märtha Louise legt offizielle Aufgaben nieder

    Sie bleibt Prinzessin, nimmt aber keine königlichen Pflichten mehr wahr. Märtha Louise ist mit dem Schamanen Durek Verrett verlobt und mehrfach kritisiert worden, kommerzielle Interessen und ihren offiziellen Titel miteinander zu vermischen.