https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/robert-habecks-ehefrau-andrea-paluch-geht-ihren-eigenen-weg-17295004.html

In Flensburg zu Hause: Andrea Paluch, Schriftstellerin, Musikerin, Dozentin, Sängerin, geht ihren eigenen Weg. Bild: Holde Schneider

Andrea Paluch : Sie geht ihren eigenen Weg

Andrea Paluch, die Frau von Robert Habeck, hat ein Buch geschrieben. Liest man darin die Zukunft ihres Mannes? Eher nicht – denn Männer sind in dem Buch mit Absicht abwesend.

          4 Min.

          Andrea Paluch und Robert Habeck sind nicht nur seit einem Vierteljahrhundert ein Ehepaar – sie waren lange Zeit auch ein Schriftstellerpaar, eines mit großer Zukunft. Sie übersetzten englische und amerikanische Lyrik, schrieben Romane, Kinderbücher, Drehbücher und auch ein Theaterstück über den Matrosenaufstand in Kiel. Aber Habeck ging, sein zweites Talent fördernd, in die Politik und hält gerade den Berliner politischen Betrieb in Atem: Parteivorsitzender ist er schon, wird er nun auch noch der erste Kanzlerkandidat der Grünen?

          Frank Pergande
          Politischer Korrespondent der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Seine Frau schreibt derweil weiter. Sie ist vielseitig interessiert und talentiert, sie spielt Flöte, organisiert Hauskonzerte, war Dozentin und Lernberaterin, auch schon mal Sängerin einer Rockband. Und sie ist Mutter von vier Söhnen, die inzwischen alle so gut wie aus dem Haus sind. Kein Talent hat sie für die Politik. Sagt sie jedenfalls: „Das ginge gar nicht. Vor allem, weil ich immer recht habe.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Richard David Precht

          Prechts Umgang mit Kritik : Grüße, ganz persönlich

          Richard David Precht gibt Artikel falsch wieder und fordert die Degradierung von Journalisten, die ihn kritisieren. Zeit, über die Größe des Egos nachzudenken.