https://www.faz.net/-gum-8zn28

Regionalzug bei Aachen : Fahrgäste stoppen betrunkenen Lokführer

  • Aktualisiert am

Eine Regionalbahn der DB (Symbolbild). Bild: dpa

In Stolberg bei Aachen ist Fahrgästen ein stark alkoholisierter Lokführer aufgefallen. Die Polizei stoppte den Mann umgehend und nahm ihm den Führerschein ab.

          1 Min.

          Die Polizei hat in Stolberg bei Aachen einen betrunkenen Lokführer aus dem Verkehr gezogen. Zwei Fahrgäste hatten sich auf der Fahrt am Sonntagabend nach Aachen über das abrupte An- und Abfahren des Regionalzuges gewundert und den Lokführer angesprochen. Weil der 30-Jährige betrunken wirkte, alarmierten sie die Polizei. Bei einem Alkoholtest ermittelten die Polizisten einen Wert jenseits der absoluten Fahruntüchtigkeit. Laut Spiegel Online soll der Fahrer mehr als zwei Promille Alkohol im Blut gehabt haben. Der Führerschein des Lokführers wurde laut Polizei sichergestellt, ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

          Die Deutsche Bahn betonte, für die Fahrgäste habe aufgrund der Sicherungssysteme im Zug und an der Strecke keine Gefahr bestanden. Bei der Bahn gelte ein absolutes Alkoholverbot von 0,0 Promille. Lokführer und anderes Betriebspersonal würden regelmäßig während des Dienstes von ihren Teamleitern überprüft. Die Bahn untersucht unabhängig von den strafrechtlichen Ermittlungen arbeitsrechtliche Schritte gegen den Lokführer.

          Weitere Themen

          Streit um frühen Start in die Skisaison

          Österreich : Streit um frühen Start in die Skisaison

          Weil Skifreunde schon im Oktober auf der Resterhöhe in der Nähe von Kitzbühel auf die Piste gehen können, gibt es Streit in Österreich. Unser ökologischer Fußabdruck stimmt, sagen die Betreiber.

          Ein grüner Welpe namens „Mojito“

          Ungewöhnliche Hundegeburt : Ein grüner Welpe namens „Mojito“

          Da dürfte Hundebesitzerin Joanna Justice nicht schlecht gestaunt haben: Hündin „Melody“ brachte acht weiße Golden-Retriever-Welpen zur Welt – und einen grünen. Ein Tierarzt hat für die ungewöhnliche Fellfarbe eine Erklärung.

          Topmeldungen

          AKKs Schutzzonen-Vorstoß : Befreiungsschlag oder Sargnagel

          Kramp-Karrenbauers Vorstoß zur Errichtung einer Schutzzone in Syrien entspricht der Forderung, Deutschland solle mehr Verantwortung in der Weltpolitik übernehmen. Doch schon der Außenminister zieht das Verspotten vor.
          Isabel Schnabel ist eine profilierte Kennerin der Finanzmärkte und der Geldpolitik.

          Isabel Schnabel rückt auf : Eine Bereicherung für die EZB

          Isabel Schnabel ist Expertin für Banken und Finanzmärkte. Dennoch wird ihre Berufung in die EZB-Führung als Nachfolgerin von Sabine Lautenschläger nicht jedem gefallen. Sie hat sich schon deutlich positioniert.

          Trump und die Demokraten : Loben, um zu tadeln

          Die Demokraten seien zwar eine „lausige“ Partei, aber immerhin hielten sie zusammen, sagt der amerikanische Präsident. Mit seiner Bemerkung zielt Trump auf die eigenen Republikaner.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.