https://www.faz.net/-gum-qci4

Radsport : Ullrich trennt sich von Freundin

  • Aktualisiert am

Trennung nach elf Jahren Partnerschaft: Jan Ullrich und Gaby Bild: dpa

Nach Medienberichten hat sich Radprofi Jan Ullrich nach elf Jahren von seiner Freundin Gaby getrennt. „Wir haben eine für alle Seiten faire Lösung gefunden“, wird Ullrich zitiert. Beide haben eine gemeinsame Tochter.

          1 Min.

          Nach elf Jahren hat sich Radstar Jan Ullrich von seiner Freundin Gaby getrennt. Das bestätigte der 31jährige der „Bild am Sonntag“. „Wir haben eine für alle Seiten faire Lösung gefunden“, sagte er dem Blatt. Für die gemeinsame einjährige Tochter Sarah, die mit ihrer 33jährigen Mutter bereits aus dem Haus in der Schweiz ausgezogen sei, wolle er weiter sorgen.

          Der Spitzensportler und die Winzer-Tochter hatten sich 1994 bei einer Party kennen gelernt. Es gebe keine neue Frau an Ullrichs Seite, schreibt die „BamS“. „Schmutzige Wäsche“ solle auch nicht gewaschen werden, betonte Ullrich.

          Erster deutscher Sieger bei der Tour de France

          Der gebürtige Rostocker ging 1997 als 23jähriger mit dem ersten Sieg eines deutschen Radprofis bei der Tour de France in die Annalen ein. Einer Wiederholung dieses Triumphes fuhr der im DDR-Sportsystem groß gewordene Ullrich seitdem vergeblich hinterher. Immer wieder machten ihm gesundheitliche Probleme oder Stürze einen Strich durch die Rechnung. Vier zweite Plätze (1996, 1998, 2000 und 2001) belegen aber, daß ihm kein Rennen so liegt wie die Frankreich-Rundfahrt.

          1999 holte er sich bei seinem Debüt auf Anhieb den Sieg bei der Spanien-Rundfahrt. Im Anschluß wurde er in Treviso zum ersten Mal Zeitfahr-Weltmeister. 2001 holte Ullrich, der ohne Vater aufgewachsen war, in Lissabon zum zweiten Mal den WM-Titel im Zeitfahren.

          Erste Spekulationen in Athen

          Sein Triumph von 1997 hatte den Radprofi zum Werbe-Millionär werden lassen. Sein Image als „netter Junge von Nebenan“ bekam am 1. Mai 2002 allerdings Risse, als ihm nach einer Alkoholfahrt mit Fahrerflucht durch Freiburg der Führerschein abgenommen wurde. Kurz darauf geriet er bei einem Dopingtest wegen Aufputschmitteln in die Schlagzeilen und wurde für sechs Monate vom Radsportverband gesperrt.

          Die Beziehung zu Gaby geriet laut „Bild“ damals in eine Krise. Beide entschieden sich für einen Neuanfang in der Schweiz - und ein Baby. Doch schon bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen spekulierten viele über ein Ende des Glücks - jetzt haben Gaby und die kleine Sarah das gemeinsame zu Hause in der Schweiz verlassen.

          Weitere Themen

          Frankreich verschärft Einreiseregeln für deutsche Grenzgebiete

          Corona-Liveblog : Frankreich verschärft Einreiseregeln für deutsche Grenzgebiete

          Tourismusbeauftragter rechnet mit Sommerferien im Ausland +++ Lauterbach fordert Astra-Zeneca-Impfung für Prioritätengruppen unter 65 +++ Österreichs Kanzler Kurz fordert digitalen Impfpass für Europa +++ Koalition plant bis zu 25.000 Euro Strafe für Impfvordrängler +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.

          Die Pandemie im Überblick

          Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

          Das Coronavirus hat Deutschland und die Welt weiterhin fest im Griff, zahlreiche Länder vermelden immer neue Höchstwerte. Wie sich die Infektionszahlen im In- und Ausland entwickeln – unsere Karten und Diagramme geben einen Überblick.

          Topmeldungen

          An der frischen Luft ist das Risiko gering, urteilen die Wissenschaftler.

          Wege aus dem Lockdown : So können Lockerungen laut RKI gelingen

          Das RKI hat detailliert aufgeschlüsselt, wann man Corona-Maßnahmen lockern kann und unter welchen Bedingungen sie verschärft werden sollten. Das Modell unterscheidet sich vom bisherigen Vorgehen. Landespolitiker müssten umdenken.
          Danika Maia

          Plattform „Onlyfans“ : Die Mädchen von nebenan

          Auf der Plattform „Onlyfans“ wird Sex als Lifestyle verkauft. Während der Pandemie stieg die Zahl der Mitglieder von sieben auf neunzig Millionen. Über die Grenzen des Legalen und Legitimen wird gestritten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.