https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/prinz-harry-und-herzogin-meghan-planen-homestory-ueber-ihr-leben-18047031.html

Kalifornien : Prinz Harry und Herzogin Meghan planen Homestory über ihr Leben

  • Aktualisiert am

Prinz Harry und Herzogin Meghan von Sussex bei den Invictus Games. Das Paar plant eine Serie über ihr Leben in Kalifornien. Bild: AP

Das Paar soll ein Kamerateam in ihr 14 Millionen Dollar teures Anwesen eingeladen haben. Angeblich werde auch während der Feierlichkeiten zum Thronjubiläum gedreht. Ein Sendetermin stehe laut „New York Post“ jedoch noch nicht fest.

          1 Min.

          Prinz Harry und Ehefrau Meghan werden die neuen Kardashians. Nach Berichten der „New York Post“ plant das Paar eine Serie über sein Leben in der kalifornischen Nobelenklave Montecito.

          Netflix-Produktionen lassen auf sich warten

          Der Enkel der britischen Königin Elisabeth II. und die frühere Schauspielerin, die Anfang 2020 den Abschied von royalen Pflichten verkündeten, sollen die Kamerateams auch in ihr 14 Millionen Dollar teures Anwesen eingeladen haben. Ob dabei ihre Kinder Archie, drei Jahre alt, und Lilibet, die in zwei Wochen den ersten Geburtstag feiert, gefilmt wurden, blieb offen.

          Das Herzogspaar von Sussex hatte wenige Monate nach dem Umzug in die Vereinigten Staaten einen Vertrag mit dem Streamingdienst Netflix unterzeichnet. Für angeblich 100 Millionen Dollar verpflichtete sich das Paar damals, Dokumentationen, Kindersendungen und Filme zu drehen.

          Die Produktionen lassen aber weiter auf sich warten. Wegen sinkender Nutzerzahlen strich Netflix zudem vor einigen Wochen die geplante Animation „Pearl“, eine Serie über den Einfluss historisch wichtiger Frauen auf ein zwölf Jahre altes Mädchen.

          Der Sendetermin der jetzt angekündigten Homestory, für die angeblich auch während der Feierlichkeiten zum Thronjubiläum der Queen in London gedreht wird, steht laut „New York Post“ noch nicht fest.

          Weitere Themen

          Mehrere Tote nach Schüssen in Einkaufszentrum

          Kopenhagen : Mehrere Tote nach Schüssen in Einkaufszentrum

          In einem Einkaufszentrum in Kopenhagen sind am Sonntag mehrere Menschen getötet worden. Wie viele Opfer es gebe, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Kurz nach den Schüssen wurde ein 22 Jahre alte Däne festgenommen.

          Topmeldungen

          Gaslager auf dem Gelände des Chemiekonzerns BASF in Ludwigshafen

          Energieknappheit : Industrie könnte drei Prozent Gas einsparen

          Industrieunternehmen sind bereit, gegen finanziellen Ausgleich Gas einzusparen, ergab eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, die der F.A.Z. vorliegt. Damit könnten die Gasspeicher um zusätzlich vier Prozentpunkte gefüllt werden.
          Einsatzkräfte am Fields-Einkaufszentrum in Kopenhagen nachdem dort Schüsse gefallen sind

          Kopenhagen : Mehrere Tote nach Schüssen in Einkaufszentrum

          In einem Einkaufszentrum in Kopenhagen sind am Sonntag mehrere Menschen getötet worden. Wie viele Opfer es gebe, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Kurz nach den Schüssen wurde ein 22 Jahre alte Däne festgenommen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.