https://www.faz.net/-gum-90oq3

Online-Partnersuche : Lässt sich auf Parship die große Liebe finden?

Zwei Wochen später meldet sich der Portugiese wieder per Whatsapp: „Ich hoffe, es geht dir gut.“ Ich antworte: „Ja, und dir?“ Er: „Geht so.“ Ich: „Warum?“ Er: „Egal.“ Ich: „Ich würde schon gern wissen, warum, denn ich finde es schade, dass es so ein Ende genommen hat, wo es doch so schön angefangen hat.“ Er: „Dann weißt du ja, warum es mir nicht so gut geht. Lass uns doch mal telefonieren.“ Das machen wir, aber am Telefon ist dann alles sehr oberflächlich. Er will, dass wir zusammen „kochen“, das heißt, er will, dass ich ihn zu mir nach Hause einlade. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Ich habe also dazu keine Lust, sondern will erst mal auf neutralem Boden ein paar Sachen klären. Er fragt: „Oha, brauchen wir das?“ Ich: „Ja.“ Dann legen wir auf, und es ist wieder Funkstille.

Verliebt nach dem ersten Date? Auch das kann bei der Online-Partnersuche passieren.

Es funkt beim ersten Date

Ein Italiener schreibt mich an, er hat einen wohlklingenden italienischen Vornamen – aus dem Siri, als ich seinen Namen in einer Whatsapp an eine Freundin diktiere, das Wort „Erregung“ macht. Fortan nenne ich ihn in Gedanken nur noch „Erregung“, und das passt sogar, denn ich finde ihn wirklich sexy: Er ist groß, dunkelhaarig, schlank, und von Beruf ist er Anwalt. Drei Wochen schreiben wir hin und her, dann gehen wir eine Pizza essen, und es funkt sofort: Er hat Charme und Ausstrahlung.

Nachdem wir bezahlt haben, fragt er, ob wir noch einen Spaziergang machen sollen. Ich bin einverstanden, und so machen wir uns auf den Weg. Irgendwann fragt er: „Ist ganz schön kalt, oder?“ Und ob ich noch mit ihm nach Hause kommen mag, weil es da wärmer ist. Kaum dass wir bei ihm in der Wohnung stehen, küsst er mich und beginnt auch gleich, an mir rumzufummeln. Ich sage: „Das geht mir zu schnell.“ Er akzeptiert das und fragt mich, wann wir uns wiedersehen können.

Auch Liebeskummer ist nicht ausgeschlossen

Beim nächsten Treffen machen wir einen Spaziergang, beim übernächsten backen wir Pizza in seiner Wohnung. Noch während der Teig geht, landen wir in seinem Schlafzimmer. Danach belegen wir die Pizza und essen sie schließlich gegen 23 Uhr. Bevor ich gehe, schlafen wir noch mal miteinander. Beim Abschied sagt Erregung: „Das können wir eigentlich ab sofort immer so machen.“ Auf Wolke 7 fahre ich nach Hause. Ich bin verliebt.

Am nächsten Tag whatsappen wir hin und her, wir verabreden ein neuerliches Treffen, da ploppt plötzlich eine Nachricht von ihm auf: „Ich kenne mich da zwar nicht aus, aber Skulpturen mag ich.“ Ich antworte: „Aha.“ Und er so: „Sorry, die war nicht für dich.“ Ich schreibe: „Sag bloß.“ Er fragt, ob er mich anrufen darf, und erklärt mir dann am Telefon, dass er auch andere Frauen datet. Ob wir uns trotzdem wiedersehen können? Ich gebe mich cool und bin einverstanden. Aber irgendwie spüre ich, dass wir bei den nächsten Treffen auf der Stelle treten: Sex ja, und lustig ist es auch, aber es gibt keine gemeinsamen Pläne, es entwickelt sich nichts. Schließlich frage ich ihn bei einem dieser Dates,wie er zu mir steht. Und Erregung sagt: „Ich mag dich.“ Ich: „Mögen tu ich auch viele Leute.“ Es geht mir näher, als ich gedacht habe, und ich beschließe, dass ich ihn nicht wiedersehen möchte. Mein erster Parship-Liebeskummer!

Ein erweiterter Suchradius wirkt Wunder

Dafür meldet sich der Portugiese wieder. Mir scheint, das macht er immer dann, wenn er grade nichts anderes am Laufen hat. Ich lasse ihn auf die Mailbox quatschen. Er ruft wieder und wieder an, bis ich irgendwann zurückrufe. Aber da geht er dann seinerseits nicht ran, und er meldet sich auch später nicht zurück. Ich lösche ihn aus meinen Kontakten. Mich mit Leuten wie ihm abzugeben, das habe ich nicht nötig.

Weitere Themen

Topmeldungen

Johnson und der Brexit : Drei Briefe und ein einziges Ziel

Boris Johnson will weiter versuchen, das Brexit-Abkommen bis Ende des Monats zu ratifizieren. Schon am Montag könnte die Regierung in London eine neue Abstimmung über den Brexit-Vertrag ansetzen – wenn John Bercow das zulässt.
Kurdisches Fahnenmeer: Demonstranten am Samstag in Köln

Türken-Kurden-Konflikt : Kurz vor der Explosion

Der Krieg in Nordsyrien führt auch in Deutschland zu handfesten Auseinandersetzungen zwischen türkischen und kurdischen Migranten. Das könnte erst der Anfang sein.
Mit Arte in Oslo: Carola Rackete.

Carola Rackete bei Arte : Ein ganz persönlicher Kulturschock

In der Arte-Reihe „Durch die Nacht mit ...“ treffen die Aktivistin Carola Rackete und die norwegische Schriftstellerin Maja Lunde aufeinander. Man meint, sie hätten einander viel zu sagen. Es kommt anders.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.