https://www.faz.net/-gum-a98t5

Olli Schulz über Hausboot : „Ich stand kurz davor, alles abzufackeln“

„Ein extremer Start für unsere Freundschaft“: Kliemann und Schulz bei der Arbeit. Bild: Netflix

Der Youtuber Fynn Kliemann und der Moderator Olli Schulz beschließen, ein heruntergekommenes Hausboot wiederherzurichten. Erfahrung mit so etwas hat keiner. Aber, hey, was kann schon Schlimmes passieren?

          5 Min.

          Herr Schulz, Herr Kliemann, Sie haben 2018 zusammen das Hausboot des im Jahr zuvor verstorbenen Hamburger Musikers Gunter Gabriel gekauft; der war, nach Erfolgen wie etwa „Hey Boss, ich brauch’ mehr Geld“ in den Siebzigern und Achtzigern, zu einer Art tragischen Figur geworden, die vornehmlich mit Alkohol- und Geldproblemen in der Boulevardpresse auftauchte, nicht zuletzt auf ebenjenem Boot. Wie kamen Sie auf die Idee?

          Sebastian Eder

          Redakteur im Ressort Gesellschaft bei FAZ.NET.

          Schulz: Ich war in einer Midlife-Crisis, in der ich nach etwas gesucht habe, das etwas Pep in mein Leben bringt. Und dann habe ich die Zeitungsannonce zu dem Boot gesehen, auf dem Gabriel 20 Jahre gelebt hat. Ich hatte schon immer ein romantisches Bild von einem Hausboot, deswegen wollte ich mir das mal anschauen. Zufällig hatte ich wenige Tage vorher Fynn Kliemann kennengelernt. Er war gerade dabei, seine erste Platte als Musiker rauszubringen, und ich war Mega-Fan der ersten Single, deswegen hatten wir uns geschrieben und getroffen. Außerdem habe ich gesehen, was Fynn alles handwerklich macht in seinen Youtube-Videos. Das hat perfekt zu dem Plan gepasst, das alte Boot zu renovieren und daraus einen Rückzugsort für Künstler zu machen. Es war eine Kettenreaktion von Zufällen. In dieser Euphorie des Kennenlernens haben wir leider auch einige schlechte Entscheidungen getroffen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Söder am Dienstag in München

          Entscheidung für Laschet : Wie Söder sich verkalkuliert hat

          Tagelang hatte es so ausgesehen, als könnte Markus Söder sich im Ringen um die Kanzlerkandidatur durchsetzen. Doch Armin Laschet gelang es offenbar am Sonntagabend, das Blatt zu wenden – bei einem denkwürdigen Zusammentreffen.

          Italiens Fünf-Sterne-Bewegung : Der hellste Stern verglüht

          Mit einem fragwürdigen Video erweist Beppe Grillo seiner kriselnden Fünf-Sterne-Bewegung und auch seinem Sohn einen Bärendienst. Dem wird die Beteiligung an einer Gruppenvergewaltigung vorgeworfen.