https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/nur-wenige-deutsche-gehen-weihnachten-in-die-kirche-13974748.html

Stille Nacht, heilige Nacht? : Nur wenige Deutsche gehen Weihnachten in die Kirche

  • Aktualisiert am

Wer geht an Weihnachten noch in die Kirche? Bild: dpa

Laut einer Umfrage geht die Mehrheit der Deutschen zu Weihnachten nicht mehr in die Kirche. Mehr als zwei Drittel der Befragten würden an keinem der Feiertage ein Gotteshaus aufsuchen. Etwas mehr Kirchengänger gibt es nur in einer Gruppe.

          1 Min.

          An Weihnachten plant laut einer Umfrage etwa jeder vierte Erwachsene in Deutschland einen Kirchgang. 28 Prozent der Befragten sagten in einer repräsentativen YouGov-Umfrage, sie gingen während der Weihnachtsfeiertage in ein christliches Gotteshaus. Eine große Mehrheit von 61 Prozent will dies demnach nicht. Elf Prozent machten keine Angabe oder sagten „Weiß nicht“.

          Nach Altersgruppen geordnet gehen laut Umfrage am ehesten die jüngeren und die älteren Erwachsenen in die Kirche. Bei den 18- bis 24-Jährigen planen 28 Prozent den Kirchgang, bei den Menschen über 55 sind es sogar 30 Prozent. In den Altersgruppen 25 bis 34 Jahre sind es 23 Prozent, bei den 35- bis 44-Jährigen und den 45- bis 54-Jährigen sind es jeweils 27 Prozent.

          Nach Religionszugehörigkeit geordnet gaben jeweils 40 Prozent der Römisch-Katholischen und Evangelischen an, über Weihnachten einen Kirchenbesuch zu planen. In der Gruppe der Menschen mit anderem Glauben („Sonstiges“) wollen immerhin 27 Prozent in eine Kirche gehen. Bei den Menschen ohne Glauben sind es angeblich auch noch 10 Prozent.

          Gefragt danach, wie oft sie 2015 ungefähr in der Kirche gewesen seien, sagten in der Umfrage 62 Prozent „Gar nicht“. Nur zwei Prozent antworteten „Mindestens einmal die Woche“. Der Rest verteilte sich auf die Antworten „Einmal“, „Einmal im Monat bis einmal die Woche“ oder „Mehrmals, aber seltener als einmal im Monat“ sowie „Weiß nicht“.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          TV-Kritik „Hart aber fair“ : Hört auf diese Frau

          Börsenexpertin Anja Kohl fährt die sozialpolitischen Krallen aus. Bei Frank Plasberg erteilt sie Lektionen zu Preissteigerungen, mit denen anwesende Abgeordnete eigentlich etwas anfangen könnten. Wenn sie sich nicht an überholte Konzepte klammerten.
          Freude pur mit Plattenhardt (l.): Hertha BSC Berlin bleibt in der Bundesliga

          Bundesliga-Relegation : Plattenhardt rettet Hertha

          Der Berliner Linksverteidiger bereitet das 1:0 vor und erzielt den entscheidenden zweiten Treffer. Hertha bleibt in der Bundesliga, die Mission von Trainer Magath „ist jetzt beendet“. Der HSV muss in sein fünftes Zweitligajahr.
          US-Präsident Joe Biden am Montag mit den Ministerpräsidenten von Japan und Indien.

          Bidens Wirtschaftspakt : Eine Gefahr für den Freihandel

          Der amerikanische Präsident schmiedet einen Wirtschaftspakt im Indo-Pazifik. Die Chancen, dass seine Initiative Durchschlagskraft entwickeln wird, sind indes gering.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Automarkt
          Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
          50Plus
          Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige