https://www.faz.net/-gum-96cif

Amerikanischer Sänger : Neil Diamond beendet Tour wegen Parkinson

  • Aktualisiert am

Neil Diamond bei einer Pre-Grammy Gala im Februar 2017. Bild: dpa

Wegen einer Parkinson-Diagnose musste Neil Diamond seine laufende Tournee abbrechen. „Ich entschuldige mich aufrichtig bei allen, die Tickets gekauft hatten und meine Shows sehen wollten“, heißt es auf seiner Website.

          Der 76 Jahre alte Sänger Neil Diamond bricht seine laufende Tournee ab, nachdem kürzlich bei ihm Parkinson diagnostiziert wurde. „Mit großem Widerwillen und Enttäuschung kündige ich an, dass ich keine Konzerte mehr geben werde. Es war mir eine große Ehre, meine Shows in den letzten 50 Jahren der Öffentlichkeit zugänglich zu machen“, erklärte Diamond am Montag auf seiner Internetseite.

          Eigentlich wollte der legendäre Sänger noch Auftritte in Australien und Neuseeland absolvieren. Diese hat er abgesagt, da seine Krankheit ihm das Reisen erschwere. „Ich entschuldige mich aufrichtig bei allen, die Tickets gekauft hatten und meine Shows sehen wollten.“

          Trotz seiner Krankheit werde er weiter Musik schreiben und aufnehmen sowie weitere Projekte entwickeln, betonte Diamond in dem Statement. „Mein Dank gilt meinem loyalen und begeistertem Publikum auf der ganzen Welt“, schrieb Diamond. „Ihr werdet immer meine Bewunderung für eure Unterstützung und Ermutigung haben.“

          Er zog das persönliche Fazit: „Diese Reise war „so gut, so gut, so gut“, wegen euch.“ Damit spielt der 76-Jährige auf seinen Song „Sweet Caroline“ an, dessen Karaoke-Version in den 90er Jahren dazu führte, dass die Menge immer wieder „so good, so good, so good“ ruft.

          Weitere Themen

          Prinz Andrew will nichts bemerkt haben

          Jeffrey Epstein : Prinz Andrew will nichts bemerkt haben

          Wie viele andere Prominente zählte auch der Sohn von Königin Elizabeth II. zu den Freunden Jeffrey Epsteins. Von den mutmaßlichen Missbrauchsfällen will der Prinz jedoch nichts mitbekommen haben.

          Haftbefehl wegen Mordes erlassen

          Tödliche Schüsse in Berlin : Haftbefehl wegen Mordes erlassen

          Am Freitagmittag wird ein Mann in einem Park in Berlin-Moabit erschossen. Nachdem Taucher die Tatwaffe und das Fahrrad des Verdächtigen sicherstellen konnten, erging am Samstagabend ein Haftbefehl gegen den Verdächtigen.

          Topmeldungen

          Sowohl Trump als auch Johnson winken mit ihrem zerstörerischen Potential. Nur schätzen sie ihre Position falsch ein.

          Schwäche der EU? : Boris Trump

          Sowohl Trump als auch Johnson verschätzen sich: Man kann aus den Wechselbeziehungen der globalisierten Welt nicht in Trotzecken fliehen und dabei nachhaltige Gewinne machen. Europa ist da in einer stärkeren Position.

          Axel Voss auf der Gamescom : Zu Gast bei Feinden

          Der EU-Abgeordnete Axel Voss ist die Hassfigur der Youtuber und Gamer. Mit der Reform des Urheberrechts hat er die Szene gegen sich aufgebracht. Sein Besuch auf der Spielemesse Gamescom lief dann aber anders als erwartet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.