https://www.faz.net/-gum-9nsw0

Von 2020 an : Nasa öffnet ISS für Weltraumtouristen

  • Aktualisiert am

Wer will auf die Internationale Raumstation? Bild: dpa

Die Nasa will mit Reisen zur Internationalen Raumstation ISS eine „solide Raumfahrt-Wirtschaft“ aufbauen. Von 2020 an sollen für Touristen Missionen von bis zu 30 Tagen möglich sein.

          1 Min.

          Weltraumtouristen sollen von 2020 an nach Angaben der amerikanischen Raumfahrtbehörde Nasa wieder auf die Internationale Raumstation ISS fliegen können. Missionen von bis zu 30 Tagen sollen künftig möglich sein, teilte die Nasa am Freitag mit.

          Der Plan „ermöglicht die Nutzung staatlicher Ressourcen für kommerzielle Aktivitäten und schafft die Möglichkeit für private Astronauten-Missionen“ zur Raumstation sowie im erdnahen Orbit, so die Nasa. Das Ziel sei es, eine „solide Raumfahrt-Wirtschaft“ aufzubauen.

          Der erste von mehreren Weltraumtouristen auf der ISS, der amerikanische Multimillionär Dennis Tito, war 2001 ins All geflogen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.