https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/nach-nervengiftanschlag-aleksej-nawalnyj-erholt-sich-im-schwarzwald-17001815.html

Nach Nervengiftanschlag : Aleksej Nawalnyj erholt sich im Schwarzwald

  • Aktualisiert am

Der russische Oppositionsführer Aleksej Nawalnyj auf einer Parkbank kurz nach seiner Entlassung aus der Berliner Charité im September Bild: dpa

Ausflüge an den Schluchsee oder nach Todtnauberg, wo sich schon Heidegger erholte, sind möglich: Aleksej Nawalnyj hat nach dem Nervengiftanschlag zur Erholung eine Ferienwohnung im Schwarzwald bezogen.

          1 Min.

          Aleksej Nawalnyj erholt sich im Schwarzwald von den Folgen seiner Vergiftung. Laut „Südkurier“ bezog der russische Regimekritiker kürzlich eine Ferienwohnung in einem kleinen Ort bei Sankt Blasien. Nawalnyj bekommt von der Polizei weiterhin Personenschutz.

          Nach dem schweren Anschlag mit dem Nervengift aus der Nowitschok-Gruppe hatte die Bundesregierung ihn in Deutschland aufgenommen, damit er in der Berliner Charité behandelt werden konnte. Nach der erfolgreichen Therapie in der Universitätsklinik hatte der Vierundvierzigjährige zunächst eine Reha gemacht.

          Nawalnyj und führende deutsche Politiker aus Regierung und Opposition machen für den Giftanschlag den russischen Präsidenten Wladimir Putin verantwortlich; die russische Regierung weist solche Vorwürfe zurück. Von seinem Ferienort aus kann Nawalnyj zum Beispiel Ausflüge an den Schluchsee machen. Auch nach Todtnauberg, wo sich schon der Philosoph Martin Heidegger einst erholte, ist es nicht weit.

          Weitere Themen

          Krankenhausbesuch nach Fahrkartenkontrolle

          Klage gegen BVG : Krankenhausbesuch nach Fahrkartenkontrolle

          Ein Mann verklagt die Berliner Verkehrsbetriebe, weil ihn Kontrolleure derart verletzt haben sollen, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste. Es ist nicht das erste Mal, dass Vorwürfe von Gewalt und Diskriminierung gegen die BVG erhoben werden.

          Topmeldungen

          Kommen auf Wall Street andere Zeiten zu?

          Welt im Wandel : Eine neue Ära auch für die Geldanlage

          Derzeit ist viel von einer Zeitenwende die Rede. Auch an der Börse spricht manches dafür, dass diese bevorstehen könnte. Gute Nerven sind gefragt.
          Mitmachen hält fit: Bewohnerinnen und eine Nachbarin helfen im „Haus Rheinaue“ bei den Vorbereitungen für das Mittagessen.

          Innovative Pflegeeinrichtung : Zukunftsmodell ohne Zukunft

          Im „Haus Rheinaue“ ist eine kleine Revolution zu besichtigen: Dank eines neuen Konzepts bleiben die Bewohner in dem Pflegeheim aktiv und zahlen weniger. Alle sind begeistert. Trotzdem droht das Aus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Automarkt
          Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
          50Plus
          Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige