https://www.faz.net/-gum-710le

Nach fünf Ehejahren : Katie Holmes und Tom Cruise trennen sich

Ein bisschen Liebe bleibt immer hängen: Tom Cruise und Katie Holmes vor einem Jahr Bild: REUTERS

Tom Cruise und seine Ehefrau Katie Holmes haben die Scheidung eingereicht. Für Cruise wäre es bereits die dritte Scheidung.

          Wenige Tage vor seinem 50. Geburtstag und nach nur fünf Ehejahren sollen Hollywood-Schauspieler Tom Cruise und seine Frau Katie Holmes die Scheidung eingereicht haben. Das berichtet das Promi-Portal „E! Online“ und bezieht sich dabei auf den Anwalt der 33 Jahre alten Schauspielerin, Jonathan Wolfe.

          Peter-Philipp Schmitt

          Redakteur im Ressort „Deutschland und die Welt“.

          Er sagte gegenüber dem Nachrichtenportal am Freitag, es sei „eine persönliche und private Angelegenheit für Katie und ihre Familie“. Ihre größte Sorge gelte nun, wie schon stets zuvor, der gemeinsamen Tochter und was in deren bestem Interesse sei. Holmes und Cruise waren seit 2005 ein Paar. Im April 2006 kam Tochter Suri zur Welt, im November 2006 heiratet die beiden im italienischen Bracciano nach Scientology-Ritus.

          Für Cruise wäre es bereits die dritte Scheidung. Von 1987 bis 1990 war er mit der Schauspielerin Mimi Rogers verheiratet, danach bis 2001 mit Nicole Kidman. Die beiden haben zwei Kinder adoptiert, Tochter Isabella Jane, Jahrgang 1992, und Sohn Connor Antony, Jahrgang 1995.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Handelsabkommen mit Bolsonaro : Berlin ist dafür, Paris dagegen

          Die Bundesregierung will das Mercosur-Freihandelsabkommens ratifizieren. Frankreich und andere EU-Staaten hatten wegen der Haltung Brasiliens zu den Bränden am Amazonas eine Blockade gefordert. Droht kurz vor dem G-7-Gipfel Streit zwischen Berlin und Paris?
          Wer macht’s? Annalena Baerbock und Robert Habeck

          Grüne Kanzlerkandidatur : Baerbock oder Habeck?

          Die grüne Spitze kommt gut an. Doch Annalena Baerbock und Robert Habeck wollen nicht darüber reden, wer Kanzlerkandidat wird und mit wem sie im Bund koalieren wollen.
          Verkehrsminister Andreas Scheuer

          Maut-Debakel : Neue Vorwürfe gegen Scheuer

          Die Pkw-Maut kommt nicht - jetzt werden die Verträge aufgearbeitet. Hat Verkehrsminister Scheuer getrickst, damit die Mauterhebung billiger aussieht?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.