https://www.faz.net/-gum-9lie0

Rolling Stones sagen Tour ab : Mick Jagger muss sich Herzoperation unterziehen

  • Aktualisiert am

Bekannt für seine energiegeladenen Bühnenshows: Mich Jagger (hier Mitte Juni 2018 in Berlin) Bild: dpa

Die britische Rockband Rolling Stones muss Pause machen. Grund: Frontmann Mick Jagger muss am Herz operiert werden.

          1 Min.

          Mick Jagger braucht angeblich eine neue Herzklappe. Wie die amerikanische Website „Drudge Report“ am Montag meldete, lässt sich der 75 Jahre alte Sänger der „Rolling Stones“ noch in dieser Woche in New York operieren. Die Band hatte am Wochenende unerwartet alle Auftritte der Tour „No Filter“ in den Vereinigten Staaten und Kanada abgesagt. „Die Ärzte haben Mick geraten, im Moment nicht auf Tour zu gehen, weil er sich einer medizinischen Behandlung unterziehen muss. Sie ließen ihn auch wissen, dass sie eine vollständige Genesung erwarten“, hatte die Band in sozialen Medien mitgeteilt, ohne auf die Diagnose einzugehen.

          Einige Stunden nach der Mitteilung wurde Jagger mit seiner Lebensgefährtin, der Ballerina Melanie Hamrick, dem gemeinsamen zwei Jahre alten Sohn Deveraux und seiner Tochter Georgia May aus der Verbindung mit dem Model Jerry Hall am Strand in Miami fotografiert. Der Brite, der die „Rolling Stones“ vor fast 60 Jahren in London gründete, hat aus verschiedenen Beziehungen insgesamt acht Kinder. Vor fünf Jahren machte ihn seine Enkelin Assisi auch zum Urgroßvater.

          Weitere Themen

          Die Pandemie im Überblick

          Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

          Wie viele Deutsche haben sich mit Covid-19 infiziert – und wie sieht der Vergleich zu anderen Ländern aus? Wie langsam verdoppelt sich die Zahl der Infizierten? Karten und Diagramme geben einen Überblick.

          Jetzt kommen die Kiezretter

          Corona-Hilfe : Jetzt kommen die Kiezretter

          Wird es die Eckkneipe und das Lieblingskino nach der Corona-Krise noch geben? Immer mehr Initiativen wollen das sicherstellen.

          Topmeldungen

          Maskenproduktion von Bewooden und von Jungfeld.

          Deutsche Industrie : Masken für alle!

          Auf absehbare Zeit wird nicht nur in Deutschland der Bedarf an Gesichtsmasken riesig sein. Die deutsche Industrie hat längst reagiert und ist aktiv.
          Protest in Corona-Zeiten: Trotz der Pandemie gehen im März Regierungskritiker in Bagdad auf die Straße

          Corona in Krisenregionen : Die Ruhe vor dem Doppelsturm

          Der Nahe Osten und die Länder Nordafrikas leiden schon jetzt unter einer Wirtschaftskrise. Die Corona-Pandemie heizt diese noch weiter an. Wenn wir jetzt nicht helfen, drohen Bürgerkriege und Terrorismus. Ein Gastbeitrag.
          Volles Wartezimmer bei einem Arzt in Brandenburg

          Aus Angst vor Covid-19 : Wenn Kranke nicht zum Arzt gehen

          Mediziner machen sich Sorgen: Aus Angst, sich mit dem Covid-19-Virus anzustecken, gehen viele kranke Menschen zu spät zum Arzt – oder gar nicht mehr. Das kann tödlich enden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.