https://www.faz.net/-gum-9lie0

Rolling Stones sagen Tour ab : Mick Jagger muss sich Herzoperation unterziehen

  • Aktualisiert am

Bekannt für seine energiegeladenen Bühnenshows: Mich Jagger (hier Mitte Juni 2018 in Berlin) Bild: dpa

Die britische Rockband Rolling Stones muss Pause machen. Grund: Frontmann Mick Jagger muss am Herz operiert werden.

          1 Min.

          Mick Jagger braucht angeblich eine neue Herzklappe. Wie die amerikanische Website „Drudge Report“ am Montag meldete, lässt sich der 75 Jahre alte Sänger der „Rolling Stones“ noch in dieser Woche in New York operieren. Die Band hatte am Wochenende unerwartet alle Auftritte der Tour „No Filter“ in den Vereinigten Staaten und Kanada abgesagt. „Die Ärzte haben Mick geraten, im Moment nicht auf Tour zu gehen, weil er sich einer medizinischen Behandlung unterziehen muss. Sie ließen ihn auch wissen, dass sie eine vollständige Genesung erwarten“, hatte die Band in sozialen Medien mitgeteilt, ohne auf die Diagnose einzugehen.

          Einige Stunden nach der Mitteilung wurde Jagger mit seiner Lebensgefährtin, der Ballerina Melanie Hamrick, dem gemeinsamen zwei Jahre alten Sohn Deveraux und seiner Tochter Georgia May aus der Verbindung mit dem Model Jerry Hall am Strand in Miami fotografiert. Der Brite, der die „Rolling Stones“ vor fast 60 Jahren in London gründete, hat aus verschiedenen Beziehungen insgesamt acht Kinder. Vor fünf Jahren machte ihn seine Enkelin Assisi auch zum Urgroßvater.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Geimpft wird (fast) überall: Impfzentrum in Markkleeberg in Sachsen in einem Zelt im Saal des Rathauses

          Impfreihenfolge : Ganz oben auf der Liste

          Die Bundesländer vergeben Termine in den Impfzentren unterschiedlich. Sogar innerhalb einer Priorisierungsgruppe wird noch differenziert. Besonders ausgeklügelt ist das System in Bayern.

          Titelgewinn im DFB-Pokal : Dortmund und die ganz großen Gefühle

          Der BVB hat schwierige Zeiten hinter sich. Nun gelingt mit einem 4:1 über Leipzig im Finale der Triumph im DFB-Pokal. Dabei gibt es viele kleine mitunter rührende Dortmunder Geschichten zu erzählen.
          Explosion im Gazastreifen nach einem israelischen Luftangriff in der Nacht zu Freitag

          Angriffe auf Gazastreifen : Ziel waren die Tunnel der Hamas

          160 Flugzeuge seien an dem Angriff im Gazastreifen beteiligt gewesen, heißt es aus der israelischen Armee. Inwieweit das Ziel erreicht wurde, werde noch untersucht. Raketen wurden auch aus dem Libanon abgeschossen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.