https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/melania-trump-will-sie-ihren-ehemann-aergern-15426156.html

Melania brüskiert in Weiß : Unklarer State of the Marriage

  • -Aktualisiert am

Ihr weißer Hosenanzug spricht Bände: Melania Trump erscheint zu Donald Trumps Rede am 30.01.18 in einem symbolträchtigen Outfit. Bild: EPA

Melania Trump trägt zur großen Rede ihres Mannes Weiß. Beobachter erinnert ihr Hosenanzug an demokratische Abgeordnete. Was sagt das über ihre Ehe?

          2 Min.

          Mit der von Donald Trump beschworenen „unity“ scheint es zumindest in den Privatgemächern des Weißen Hauses vorerst vorbei zu sein. Während Barack Obama und George W. Bush, die Vorgänger des 45.Präsidenten der Vereinigten Staaten, vor ihrer Rede zur Lage der Nation den Weg von der Pennsylvania Avenue nach Capitol Hill jeweils in Begleitung ihrer First Lady zurückgelegt hatten, gönnte sich Melania Trump am Dienstag einen eigenen Autokonvoi. Trumps Pressesprecherin Sarah Sanders beeilte sich, das Arrangement mit praktischen Gründen zu erklären. Die First Lady habe noch Gäste begrüßen wollen, während es den Präsidenten vor seiner ersten „State of the Union Address“ ohne Umwege an das Rednerpult zog.

          Richtig glauben mag man Sanders’ Darstellung in den Vereinigten Staaten nicht. Der Grund? Heißt Stephanie Clifford und ist als Pornodarstellerin auch unter dem Namen „Stormy Daniels“ bekannt. Seit amerikanische Medien vor zwei Wochen Trumps angebliche Liaison mit der Blondine in die Öffentlichkeit gezerrt hatten, soll an der Pennsylvania Avenue der Haussegen schief hängen. Das auf eher trockene Wirtschaftsnachrichten spezialisierte „Wall Street Journal“ hatte berichtet, dass die Anwälte des damaligen Präsidentschaftskandidaten Trump vor der Wahl 2016 dem Star von Filmen wie „Dirty Deeds“ und „Good Will Humping“ 130.000 Dollar Schweigegeld gezahlt hätten. Im Gegenzug stimmte die Achtunddreißigjährige angeblich zu, kein Wort über die Affäre zu verlieren. Bei ihrem Auftritt in der Talkshow „Jimmy Kimmel Live“ am Dienstagabend schwieg Clifford jedenfalls.

          Die frühere Pornodarstellerin hatte den Immobilieninvestor und Milliardär im Sommer 2006 bei einem Golfturnier für Prominente am Lake Tahoe getroffen. Es folgte demnach eine sexuelle Begegnung, die Clifford in der Zeitschrift „InTouch“ im Jahr 2011 mit den Worten „wie aus dem Schulbuch“ beschrieben hatte. Einige Monate vor der Romanze in der Hotelsuite hatten Trump und seine dritte Ehefrau Melania den ersten Hochzeitstag gefeiert. Zur Zeit der Begegnung des Präsidenten mit Clifford hütete die gebürtige Slowenin zu Hause in Manhattan den frischgeborenen Sohn Barron.

          Am Dienstag soll die First Lady ihren angeblich untreuen Ehemann nun gleich mehrfach bestraft haben. Nach der Fahrt in der eigenen Wagenkolonne wartete die Siebenundvierzigjährige bis zur letzten Minute, ehe sie den Sitzungssaal im Südflügel des Kapitols betrat. Die Menge honorierte Melania Trumps ersten Auftritt seit den Enthüllungen über die angebliche Pornoaffäre mit donnerndem Applaus. Hinter der Wahl ihrer Garderobe vermuteten Beobachter den Versuch, den Präsidenten zu brüskieren. Melania Trumps cremefarbener Hosenanzug von Dior erinnerte an die hellen Outfits, die weibliche demokratische Abgeordnete im Februar 2017 bei Trumps erster Rede vor dem Kongress getragen hatten. Die Politikerinnen protestierten damals mit der Farbe der Suffragetten gegen die Pläne des Präsidenten zu Einwanderung, Krankenversicherung und Waffengesetzen. Schon bei Trumps Amtseinführung einige Wochen zuvor hatte Hillary Clinton, die gescheiterte Präsidentschaftskandidatin der Demokraten, einen Hosenanzug in Weiß gewählt.

          Um die Krisengerüchte nicht weiter anzuheizen, kündigte Melania Trumps Sprecherin Stephanie Grisham am Dienstag umgehend die gemeinsame Rückfahrt des Präsidentenpaars nach der Rede zur Lage der Nation an. Wohin die Reise nach dem Auftritt auf Capitol Hill ging, ließ Grisham aber offen. Wie die „Daily Mail“ aus dem Weißen Haus erfahren haben will, soll die First Lady längst in einem Washingtoner Luxushotel kampieren. Schon den geplanten Besuch des Weltwirtschaftsforums in Davos an der Seite ihres Ehemanns hatte Melania Trump in der vergangenen Woche kurzfristig aus dem Terminkalender gestrichen. Auch der dreizehnte Hochzeitstag ist ungewohnt spurlos an Amerikas First Couple vorübergezogen – weder Melania Trump noch ihr twitterfreudiger Ehemann konnten sich am 22. Januar zu einem „Happy Anniversary“ durchringen.

          Weitere Themen

          Ein Triathlon um die Welt

          Film über Jonas Deichmann : Ein Triathlon um die Welt

          Von September 2020 bis November 2021 hat Jonas Deichmann die Welt umrundet – per Triathlon. Jetzt kommt ein Dokumentarfilm über das Abenteuer in die Kinos. Bei der Premiere gab es stehende Ovationen.

          Topmeldungen

          Leben in der Blase: Putin bei einem Treffen der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit am Montag im Kreml

          Russische Geheimdienste : Putins fatale Echokammer

          „Mariupol in drei Tagen einnehmen, Kiew in fünf“: Eine Recherche zeichnet nach, wie groß in Russlands Geheimdiensten die Wut ist – auf jene Kollegen, die Putin mit gefälligen Informationen in den Ukrainekrieg ziehen ließen.

          F.A.Z. exklusiv : So will die Ampel den Bundestag verkleinern

          736 Abgeordnete hat der Bundestag, 138 mehr als vorgesehen. Doch Überhangmandate verzerren den Wählerwillen, sagen die Obleute von SPD, FDP und Grünen. In diesem Gastbeitrag legen sie dar, wie die Ampel das Wahlrecht ändern will.
          Aufgegeben: Ukrainische Kämpfer tragen einen Verwundeten vom „Asowstal“-Gelände.

          „Asowstal“-Kämpfer : Die Helden der Ukraine in Moskaus Fängen

          Die Ukraine hofft auf den Austausch der Kämpfer vom „Asowstal“-Gelände. Doch Moskaus Propaganda hat offenbar andere Pläne – die Ideen reichen bis hin zu einem großen Prozess gegen die ukrainischen „Nazis“.
          Die Mehrheit der Libanesen lehnt die Dominanz seiner Organisation ab: Hizbullah-Anführer Hassan Nasrallah zierte viele Wahlplakate.

          Wahl im Libanon : Ein Dämpfer für das Machtkartell

          Die Hizbullah verliert die Mehrheit im Parlament, und auch andere etablierte Kräfte erleiden bei den Wahlen im Libanon Verluste. Vor allem die Jungen haben offenbar genug von Klientelismus und Korruption.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Automarkt
          Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
          50Plus
          Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige