https://www.faz.net/-gum-t28q

Maria Esther de Capovilla : Ältester Mensch der Welt gestorben

  • Aktualisiert am

Wurde 116 Jahre alt: Maria Esther de Capovilla Bild: AP

Offiziell war sie der älteste Mensch der Welt, nun ist die Ecuadorianerin Maria Esther de Capovilla kurz vor ihrem 117. Geburtstag gestorben. Sie hinterläßt fünf Kinder, zwölf Enkel, 20 Urenkel und zwei Ururenkel.

          1 Min.

          Der älteste Mensch der Welt, Maria Esther de Capovilla aus Ecuador, ist im Alter von 116 Jahren gestorben. Catherine Capovilla teilte mit, ihre Großmutter sei am Sonntag in einem Krankenhaus der Küstenstadt Guayaquil den Folgen einer Lungenentzündung erlegen.

          Capovilla wurde am 14. September 1889 geboren - im gleichen Jahr wie Charlie Chaplin und Adolf Hitler. Sie heiratete 1917 und war seit 1949 Witwe. Zuletzt lebte sie bei ihrer Tochter und deren Ehemann.

          Geburtstagsfeier schon vorbereitet

          „Es ging ihr gut, bis sie eine Lungenentzündung bekam“, sagte ein Berater des Guinnessbuchs, Robert Young. „Sie starb unerwartet. Ihre Familie hatte eigentlich erwartet, ihren 117. Geburtstag mit ihr zu feiern.“ Erst kürzlich habe die Familie noch erklärt, Capovilla sei bei guter Gesundheit.

          Maria Esther de Capovilla mit ihrem Mann Austrian Antonio und ihren Töchtern Ema und Irma (um 1920)

          Die Ecuadorianerin war erst zwei Tage vor ihrem Tod ins Krankenhaus eingeliefert worden. Drei von Capovillas fünf Kindern leben noch. Außerdem hatte sie zwölf Enkel, 20 Urenkel und zwei Ururenkel, wie Enkelin Catherine angab. In ihrer Jugend habe ihre Großmutter gerne gestickt, gemalt und Walzer getanzt. Sie habe immer drei Mahlzeiten am Tag gegessen, nie geraucht und nie hochprozentigen Alkohol getrunken. „Nur ein kleines Glas Wein zum Essen und nicht mehr“, sagte ihre Tochter Irma im vergangenen Jahr.

          Elizabeth Bolden nun ältester Mensch

          Young erklärte, vermutlich sei nun die in Memphis im amerikanischen Bundesstaat Tennessee lebende Elizabeth Bolden der älteste noch lebende Mensch. Sie sei ebenfalls 116 Jahre alt, aber elf Monate jünger als Capovilla. Der älteste Mann der Welt ist Emiliano Mercado Del Toro aus Puerto Rico. Er wurde in der vergangenen Woche 115 Jahre alt.

          Weitere Themen

          Dieses goldene Auto blendet einfach zu sehr

          Aus Verkehr gezogen : Dieses goldene Auto blendet einfach zu sehr

          Die Protz-Frequenz auf der Düsseldorfer Königsallee lässt nicht nach. Jetzt hat die Polizei einen mit Goldfolie überzogenen SUV sichergestellt, weil der „bei entsprechendem Sonnenlicht deutlich blendete“.

          Topmeldungen

          Polizisten sichern den Bereich am jüdischen Friedhof in Halle am 9. Oktober 2019.

          Innenausschuss nach Halle : Selbst die Opposition lobt die Einsatzkräfte

          Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht gelingt es mit einer minutiösen Rekonstruktion die Polizei in Schutz zu nehmen – sogar die Opposition lobt die Einsatzkräfte. Kritisiert wird das Bundeskriminalamt.
          Präsident Erdogan erklärt sich gegenüber Journalisten.

          Krieg in Syrien : VW stellt Werk in der Türkei in Frage

          Eigentlich war die Sache in trockenen Tüchern, nahe Izmir wollte VW sein erstes türkisches Pkw-Werk errichten. Doch weil Erdogans Truppen in Nordsyrien einmarschiert sind und dort die Kurden bekämpfen, wachsen die Zweifel an der Standortentscheidung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.