https://www.faz.net/-gum-8y4qn

Popstars zu Manchester : „Jeder Musiker fühlt sich heute furchtbar“

  • Aktualisiert am

Ariana Grande bei einem Konzert 2016 in Las Vegas. Auch sie äußerte sich auf Twitter: „broken. from the bottom of my heart, i am so so sorry. i don’t have words.“ Bild: AP

Es war auch ein Angriff auf die Popkultur: Musiker aus der ganzen Welt zeigen sich in den sozialen Medien tief getroffen. Die berührendsten Worte findet eine Sängerin aus Neuseeland.

          1 Min.

          Cher, Justin Timberlake, Taylor Swift, Katy Perry, Pink – die Liste der Musiker, die ihr Entsetzen über den Anschlag auf das Konzert von Ariana Grande in Manchester in den sozialen Medien teilten, ließe sich ewig fortsetzen. Die neuseeländische Musikerin Lorde beschrieb, warum vor allem Popstars der Anschlag besonders trifft: „Jeder Musiker fühlt sich heute furchtbar und verantwortlich. Unsere Shows sollten sicher für Euch sein. Ein furchtbarer Albtraum. Ich sende Liebe nach Manchester.“

          Eine Frau kommt mit Blumen an den Ort des Anschlags in Manchester Bilderstrecke

          Bruno Mars schrieb: „Worte können nicht beschreiben, wie ich mich fühle. Ich kann nicht glauben, dass die Welt so furchtbar ist.“ Und Sängerin Cher, die gerade noch mit einem denkwürdigen Auftritt bei den Billboard Awards für Aufsehen gesorgt hatte, verwies auf ihre eigene Beziehung zu der Stadt: „Meine Gebete gehen an die Menschen in Manchester. Seit meiner Jugend hatte ich dort so besondere Zeiten.“ 

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ein Paar, das Millionen Pfund wert sein könnte

          Britisches Königshaus : Queen verbietet Harry royales Marketing

          Mit ihrer Entscheidung, aus der Königsfamilie zurückzutreten, haben sich Harry und seine Frau Meghan um wirtschaftliche Chancen gebracht. Die Krone will aber nicht, dass das Paar zum Socken- und Pyjama-Verhökern missbraucht wird.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.