https://www.faz.net/-gum-8dem4

Südafrika : Mandela Enkel nach Islam-Übertritt in der Kritik

  • Aktualisiert am

Mandla Mandela (rechts) neben seinem Großvater Nelson Mandela und dem südafrikanischen Staatsoberhaupt Jacob Zuma (links) im Jahr 2009. (Archiv-Foto) Bild: dpa

Mandla Mandela, ein Enkel Nelson Mandelas, heiratet zum vierten Mal – diesmal eine Muslimin. Für sie ist er zum Islam konvertiert. Seine Entscheidung stößt vielerorts auf Unverständnis.

          1 Min.

          Mandla Mandela, Enkelsohn von Nelson Mandela, sorgt mit seinem Übertritt zum Islam für kontroverse Diskussionen in Südafrika. Der „Kongress traditioneller Führer“ (Contralesa) reagierte „schockiert“, wie das Nachrichtenportal News24 berichtet. Die Stammesführer werfen dem Nachkommen des früheren Staatspräsidenten einen Traditionsbruch vor. Neben seiner Rolle als Parlamentsabgeordneter des regierenden African National Congress (ANC) bekleidet Mandla Mandela das traditionsreiche Amt des Ortsvorstehers („Chief“) in seinem Geburtsort Mvezo.

          Am Wochenende hatten Südafrikas Medien von Mandelas Hochzeit mit der Muslimin Rabia Clarke in einer Kapstädter Moschee berichtet. Die Brautfamilie habe den Politiker mit offenen Armen empfangen, nachdem er vor zwei Monaten zum Islam übergetreten sei.

          „Die Frau hätte konvertieren müssen“

          „Wir sind besorgt. Von unserem Standpunkt aus müsste die Frau konvertieren und nicht der Mann. So will es unsere Tradition“, so der Regionalvorstand der Stammesaufsicht, Mwelo Nonkonyane. Südafrikas Könige und „Chiefs“ besitzen auch heute noch großen gesellschaftlichen Einfluss.

          Die Meinungen über Mandelas Hochzeit mit seiner vierten Frau gehen in Südafrika auseinander. Viele Bürger begrüßten die Heirat des Paares, da sie die multiethnische „Regenbogennation“ symbolisiere. „Rabia und ich wuchsen in unterschiedlichen Kulturen, Religionen und Traditionen auf. Unsere Liebe steht für das, was wir gemeinsam haben: Wir sind Südafrikaner“, so die Erklärung Mandelas. Unterdessen sorgen Gerüchte für Schlagzeilen, er sei nie rechtskräftig von seiner ersten Frau Tando Mabunu-Mandela geschieden worden.

          Weitere Themen

          Die Pandemie im Überblick

          Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

          Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden gelockert – aber in welche Länder darf man nun wieder reisen? Und wie entwickeln sich die Infektionszahlen in den Landkreisen? Karten und Diagramme geben einen Überblick.

          Topmeldungen

          Zentrale der Deutschen Bundesbank in Frankfurt

          Rekordstand : Target-Saldo steigt auf fast 1.000.000.000.000 Euro

          Die Forderungen der Bundesbank aus dem Zahlungsverkehrssystem Target 2 haben sich auf 995 Milliarden Euro erhöht. Im Gegenzug erreichen die Verbindlichkeiten der italienischen Notenbank ebenso einen Rekordstand.

          Deutsche Wirtschaft : Das sind die 100 größten Unternehmen

          Wie viel Gewinn machen die Dax-Konzerne? Wie viele Angestellte arbeiten für die großen Familienunternehmen? Die F.A.Z. hat diese und andere Zahlen in einem großen Datenpaket zusammengetragen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.