https://www.faz.net/-gum-9baum

Konzentration trainieren : Lass dich jetzt nicht ablenken!

  • -Aktualisiert am

Konzentration pur: Der Norweger Magnus Carlsen kann mit verbundenen Augen gleichzeitig gegen zehn Gegner antreten und gewinnen. Bild: dapd

Wir können uns nicht mehr richtig konzentrieren, jedenfalls fühlt es sich so an. Ein ganzer Markt verspricht, das Problem für uns zu lösen. Doch was hilft wirklich, um aufmerksamer zu werden?

          7 Min.

          Magnus Carlsen ist derzeit der beste Schachspieler der Welt. Er kann mit verbundenen Augen gleichzeitig gegen zehn Gegner antreten und gewinnen. Wenn er gefragt wird, wie er das macht, was natürlich oft passiert, dann schmunzelt er und sagt, er speichere halt die Bilder der Schachbretter im Kopf ab. Das ist ein bisschen unbefriedigend für alle, die sich keine Stunde mit unverbundenen Augen auf ihre Büroaufgaben konzentrieren können, und deshalb kann vielleicht einer helfen, der nicht ganz so entrückt ist von den Schwächen der Mehrheit wie Magnus Carlsen. Wolfgang Arnold zum Beispiel, der seit Jahrzehnten Schach spielt. Seit er Rentner ist, spielt er jeden Tag, außer dienstags, „da erhole ich mich“. Wenn Arnold nach der Konzentration gefragt wird, die man braucht fürs Schachspielen, dann räumt er am Schachzentrum in einem Leipziger Park einen Tisch in den Schatten der Bäume, stellt Stühle bereit, ein Schachbrett. „Es muss wenigstens so aussehen, als spielten wir Schach“, sagt er und ist dann erst bereit, über Konzentration zu reden.

          Wie also schafft man es, sich als Schachspieler zu konzentrieren, nicht nur auf den eigenen nächsten Zug, sondern auch auf den des Gegners und die drei, vier, alle Züge danach, oft über Stunden? „Ich bin sehr lärmanfällig, aber nicht beim Schach“, sagt Arnold. „Da blende ich alles aus, weil ich das jahrzehntelang trainiert habe.“ Und wie? Früher, sagt Arnold, habe er oft in der Betriebskantine gespielt, „da war alles Mögliche nebenan, Fasching zum Beispiel, ein Lärm ohne Ende, aber man musste ja Schach spielen“. Arnold war Mannschaftsspieler, Amateurliga, „da bist du dann auch verantwortlich für die sieben anderen. Da kannst du dich nicht einfach nicht konzentrieren.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+