https://www.faz.net/-gum-9ar1m

Körper und Komplex : So kann ich doch nicht rausgehen!

Sehen die anderen wirklich schon wieder so gut aus – oder haben wir einfach nur Komplexe? Bild: Getty

Es wird wärmer, und gerade in der Corona-Zeit gehen die Menschen mehr ins Freie denn je. Aber: warum sehen die alle schon wieder so gut aus – kurz nach der Quarantäne? Unsere Autorinnen fragten sich schon 2018: Wie kommt es, dass die anderen immer besser aussehen? Und wir trotzdem alle Komplexe haben?

          6 Min.

          In diesem Jahr ist es vorbei“, sagte Sara ganz bestimmt. „Kurze Röcke und Hosen gehen einfach nicht mehr.“ Das ist inzwischen zwei Jahre her, Sara war damals 27 Jahre alt, helle Haut, sehr schlank. Seither durften wir ihre nackten Beine tatsächlich höchstens noch beim Schwimmen bewundern. Was aber war so schlimm an ihren eigentlich sehr normalen Beinen? „Cellulite“, sagte sie. „Und die Form stimmt auch nicht. Das will einfach niemand mehr sehen.“ Beides irgendwie Quatsch, finden wir. Und trotzdem: Jedes Jahr bewegt auch uns plötzlich eine Frage aufs Neue. Geht das so? Beziehungsweise: Gehe ich so?

          Johanna Dürrholz

          Redakteurin im Ressort Gesellschaft bei FAZ.NET

          Anna-Sophia Lang

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Es ist ja offensichtlich, dass wir in unseren neuen Shorts nicht genauso aussehen wie das Model, dessen Maße wohl erheblich dazu beigetragen haben, dass wir das Teil überhaupt bestellt haben. Das ist erst mal nicht weiter schlimm, das haben wir schon geahnt. Aber dann wird es auf einen Schlag ernst. Aus heiterem Himmel ist sie da – die erste richtig heiße Woche im Jahr. Die von außen betrachtet vielleicht die schönste ist: Draußen all die Menschen, die der Sonne so huldigen. Die grillen, baden, Rad fahren, im Park jonglieren oder auf Schnüren zwischen zwei Bäumen dahinbalancieren und dabei so grinsen wie die Sonne selbst: alles versengend. Die das Gefühl haben, dass hier nachgerade etwas Gutes geschieht. Dabei ist es schlecht, böse, unnatürlich, wie warm es ist – so warm nämlich, dass wir uns in ein komplexbeladenes, hypersensibles Nervenbündel verwandeln.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Auf dem Stuhl: William Kemmlers Elektrokution als Stich

          130 Jahre elektrischer Stuhl : „Um Himmels Willen, bringt ihn um“

          Die erste Hinrichtung auf einem elektrischen Stuhl vor 130 Jahren in New York ging gründlich schief. Auf dem Stuhl saß ein Mann, dessen Eltern aus Deutschland in die Vereinigten Staaten eingewandert waren.
          Der türkische Präsident mit seiner Ehefrau Emine in der Hagia Sophia

          Zukunft der Türkei : Kommt jetzt das Kalifat?

          Versperrte Wege: Wofür die Türkei dem Westen nicht mehr zur Verfügung steht und wohin sie unter dem „neuen Sultan“ treibt. Ein Gastbeitrag.