https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/koenig-charles-iii-und-camilla-in-schottland-unterwegs-18359453.html

Erste königliche Dienstreise : Charles III. in Schottland unterwegs

  • Aktualisiert am

König Charles III. und seine Frau Camilla am Montag in Dufermline Bild: AP

Für ihren ersten offiziellen Termin sind der neue britische König und seine Frau nach Schottland gereist. Sie wurden von der Regierungschefin und einer jubelnden Menschenmenge empfangen.

          1 Min.

          Die erste gemeinsame Dienstreise seit dem Ende der Trauerperiode führte König Charles und seine Frau Camilla am Montag nach Schottland. Der landestypisch in Schottenrock gekleidete Charles und seine Frau Camilla wurden im schottischen Dunfermline am Montag von Regierungschefin Nicola Sturgeon und einer jubelnden Menschenmenge empfangen.

          Anlässlich des Platinum-Jubiläums von Queen Elisabeth im vergangenen Juni waren insgesamt acht Ortschaften im Vereinigten Königreich die Stadtrechte zuerkannt worden. Um diese zu erhalten, sagte Landrat Jim Leishman am Montag, habe Dunfermline „eine lange, harte Reise“ hinter sich gebracht. Dunfermline hatte sich mit Bezug auf seine fast tausendjährige Geschichte beworben.

          Der Ort in der östlichen Region Fife ist die Geburtsstadt der einzigen „Heiligen“ Schottlands, Margaret von Wessex, welche die Benediktiner-Mönche über den Hadrianswall brachte und viele Neuerungen einführte. Bis ins 15. Jahrhundert hinein war Dunfermline Abbey die letzte Ruhestätte zahlreicher schottischer Herrscher.

          Für Montagabend stand ein königlicher Empfang in Edinburgh auf dem Programm, mit dem der Beitrag südasiatischer Einwanderer für die britische Gesellschaft gefeiert werden sollte. Die erste Auslandsreise des Königspaars soll unbestätigten Meldungen zufolge nicht, wie traditionell üblich, in eine frühere Kolonie des Commonwealth gehen, sondern nach Paris.

          Der 73 Jahre alte Charles verbrachte die Zeit nach der Trauerfeier auf seinem Landsitz in Schottland. Wie schon seine Mutter gilt er als großer Liebhaber des nördlichsten britischen Landesteils.

          Weitere Themen

          Zweifacher Mörder nach 40 Jahren gefasst

          Kanada : Zweifacher Mörder nach 40 Jahren gefasst

          Gegen den 61-Jährigen wurde Anklage erhoben. Er soll in den Achtzigerjahren zwei Frauen sexuell missbraucht und ermordet haben. Nun konnte er durch einen DNA-Abgleich ausfindig gemacht werden.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.