https://www.faz.net/-gum-a4117

Klaus Meine : „Für mich fühlte sich das Pfeifen gut an“

Die Scorpions 1989 in Moskau Bild: Picture-Alliance

Klaus Meine, Sänger der Scorpions, spricht im Interview über „Wind of Change“. Er erklärt das berühmte Intro und geht auf das Gerücht ein, die CIA habe den Song geschrieben.

          5 Min.

          Herr Meine, können Sie „Wind of Change“ spontan pfeifen, oder braucht es dazu einen feierlicheren Rahmen als ein Interview?

          Martin Benninghoff
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Meine überlegt kurz und fängt an zu pfeifen. Das triggert den Text im Kopf: „I follow the Moskva/Down to Gorky Park/Listening to the wind of change“. Dabei hat er ihn nur gepfiffen.

          Vielen Dank. Das war live – und ich kann es bezeugen.

          No problem. Das geht noch (lacht).

          Die Scorpions feiern das 30. Jubiläum der Erstveröffentlichung von „Wind of Change“, einer der meistverkauften Singles aller Zeiten. Der Song ist Ihr persönliches „Satisfaction“ – Ihre Fans erwarten ihn bei jedem Konzert. Mögen Sie ihn eigentlich noch?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.
          FDP-Chef Christian Lindner wird bald die Finanzen des Bundes kontrollieren.

          Koalitionsvertrag : Die große Leere in der Steuerpolitik

          Was kann der künftige Finanzminister Christian Lindner in der Steuerpolitik erreichen, für die Bürger, für die Unternehmen? Beim Blick in den Koalitionsvertrag fällt eine merkwürdige Unwucht auf.