https://www.faz.net/-gum-7kdfu

Kate Barry : Tochter von Jane Birkin stirbt durch Fenstersturz

  • Aktualisiert am

Katy Berry (r.) und ihre Mutter Jane Birkin, aufgenommen im Oktober 2013 Bild: picture alliance / abaca

Die britische Fotografin Kate Barry ist tot. Die Tochter von Jane Birkin starb bei einem Sturz aus dem Fenster ihrer Pariser Wohnung.

          Die britische Fotografin Kate Barry, Tochter der Schauspielerin und Sängerin Jane Birkin, ist tot. Die 46 Jahre alte Fotografin starb nach Angaben aus ihrem Umfeld am Mittwoch nach einem Sturz aus einem Fenster ihrer Pariser Wohnung. Nach ersten Ermittlungen befand sie sich zu dem Zeitpunkt alleine in dem von innen abgeschlossenen Appartement. In der Wohnung wurden Antidepressiva gefunden. Die Polizei schließe Suizid nicht aus, zitiert der britische Evening Standard eine Polizeinahe Quelle.

          Barry war die Tochter von Jane Birkin und John Barry, der die Musik für  mehrere James-Bond-Filme komponierte. Die Eltern trennten sich noch im Jahr ihrer Geburt. Bis zu ihrem 13. Lebensjahr wurde Kate Barry von Birkin und deren neuem Freund Serge Gainsbourg großgezogen. Sie war die Halbschwester der Schauspielerinnen Charlotte Gainsbourg und Lou Doillon. Barry hinterlässt einen Sohn.

          Ursprünglich wollte Barry Modeschöpferin werden und begann erst mit 28 Jahren mit dem Fotografieren. Sie arbeitete für Magazine wie „Vogue“, „Elle“ und „Paris-Match“, erst kürzlich wurden Fotos von ihr in einer Ausstellung in Paris gezeigt.

          Frankreichs Kulturministerin Aurélie Filippetti sprach Barrys Angehörigen ihr Beileid aus. Barry habe einer Familie angehört, „die wir alle mögen, die die Franzosen mögen“.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Fed-Präsident Jerome Powell : Der Buhmann, der nicht golfen kann

          Jerome Powell lenkt die mächtigste Zentralbank der Welt. Der Fed-Chef schlägt eine fast aussichtslose Schlacht – auch gegen seinen eigenen Präsidenten. Nun warten Anleger und Politiker in der ganzen Welt auf eine Rede von ihm.
          Sie kann für ihre Wikingerfahrt keine Mannschaft gebrauchen, der die einfachsten geographischen Grundbegriffe fehlen: Greta Thunberg.

          Klimadebatte : Gretas kindische Kritiker

          Das Kindische an der Klimadebatte ist die gespielte Naivität der Kritiker Greta Thunbergs. Der Kulturhistoriker Johan Huizinga hatte einen Begriff für solches Verhalten, mit dem eine Gesellschaft hinter ihren Möglichkeiten zurückbleibt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.