https://www.faz.net/-gum-9nxa6

Discounter aus Kanada : Supermarkt bedruckt Plastiktüten mit peinlichen Slogans

  • -Aktualisiert am

Die Plastiktüten zeigen verschiedene Motive: die Aufschrift eines angeblichen Pornoladens, Werbung für Warzen- und Darmbehandlung. Bild: Facebook/East West Market/Screen

Fünf Cent pro Tüte reichen nicht aus, um Kunden daran zu erinnern, wiederverwertbare Taschen mitzubringen statt zur Plastiktüte zu greifen. Mithilfe peinlicher Logos möchte ein kanadischer Supermarkt seinen Kunden nun einen Denkzettel setzen.

          1 Min.

          Fünf Cent pro Tragetasche hält viele nicht vom Kauf einer Plastiktüte ab. Wer im Supermarkt East West Market im kanadischen Vancouver zum Kunststoff greift, der muss dafür nicht nur bezahlen, sondern erhält auch eine Tüte mit beschämendem Aufdruck. Die Tragetüten zieren die Aufschrift eines angeblichen Pornoladens, Werbung für Warzen- und Darmbehandlung. Darunter ein kleiner Schriftzug: „Vermeide die Schande. Bring eine wiederverwendbare Tragetasche mit.“

          Gegenüber dem „Guardian“ sagte der Supermarktbesitzer David Lee Kwen, es gehe bei der Aktion nicht darum, die Kunden zu blamieren. „Wir wollen die Kunden dazu bringen, über ihr Verhalten nachzudenken, uns gleichzeitig aber auch einen Scherz erlauben.“

          Lob und Kritik im Netz

          In den Sozialen Medien erklärt der Supermarkt den Hintergrund seiner Tütendesigns und erinnert daran, dass Millionen von Plastiktüten nur einmal verwendet werden, bevor sie im Müll landen. Im Netz erntet der Supermarkt für die PR-Aktion aber auch Kritik. Viele würden sich von dem Supermarkt wünschen, erst gar keine Plastiktüten anzubieten anstatt danach mit zynischen Slogans die Kunden darauf aufmerksam zu machen, sie zu kaufen.

          Andere wiederum finden die Idee so gut, dass sie die Tüten unbedingt haben wollen. Um dem entgegenzuwirken, plane der Supermarkt die Motive bald auf wiederverwertbare Tüten zu drucken. Der Plan gehe auf, resümiert der Besitzer Kwen: „Selbst wenn die Kunden die Plastiktüten kaufen: Sie werden ihren Freunden von deren Hintergrund erzählen und somit eine Diskussion zum Plastikverbrauch anregen.“

          Weitere Themen

          Die Pandemie im Überblick

          Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

          Das Coronavirus hat Deutschland und die Welt weiterhin fest im Griff, zahlreiche Länder vermelden immer neue Höchstwerte. Wie sich die Infektionszahlen im In- und Ausland entwickeln – unsere Karten und Diagramme geben einen Überblick.

          New Yorker Grundschüler sollen jede Woche getestet werden

          Corona-Liveblog : New Yorker Grundschüler sollen jede Woche getestet werden

          So viele neue Krankenhaus-Einweisungen in Kalifornien wie nie zuvor +++ Kanzleramtschef Braun: „Krise wird erhebliche Spuren in der Wirtschaft hinterlassen“ +++ Söder kündigt Überprüfung von Skiurlaubern an +++ Fauci rechnet mit Zuspitzung der Situation in Amerika +++ Alle Entwicklungen im Liveblog

          Topmeldungen

          Krise im deutschen Fußball : Die Nationalelf ist im freien Fall

          Seit dem WM-Sieg stürzt der Image-Wert des Nationalteams in den Keller, wie eine Umfrage belegt. Auch die Entfremdung von der Elf erreicht eine neue Dimension. Das hat nicht nur mit Niederlagen auf dem Rasen zu tun.
          Die Genforschung zeigt: Es gibt keine biologische Begründung von Rasse. Alle Menschen sind gleich.

          Debatte über Streichung : Der gefährliche Mythos Rasse

          Der Begriff der Rasse soll aus dem Grundgesetz verschwinden. Geprägt von einem französischen Arzt und Philosophen hat das Wort eine zweifelhafte wissenschaftliche Karriere gemacht – mit mörderischen Folgen. Forscher arbeiten an seinem Ende.
          Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, am 20. November in Troisdorf

          Historische Corona-Analogien : Auch Deutsche unter den Opfern

          Armin Laschet spricht vom härtesten Weihnachtfest der Nachkriegszeit, eine Demonstrantin vergleicht sich mit Sophie Scholl: Helfen mehr Geschichtsbücher gegen die schiefen Bilder?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.