https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/jurassic-world-star-jeff-goldblum-im-interview-18094709.html

Jeff Goldblum im Interview : „Disziplin tut mir gut“

  • -Aktualisiert am

Steht zum vierten Mal mit Dinosauriern vor der Kamera: Jeff Goldblum bei der Premiere. Bild: Reuters

Schon zum vierten Mal steht Jeff Goldblum mit Dinosauriern vor der Kamera. Im Interview spricht der Schauspieler über den neuen „Jurassic“-Film, seine Karriere als Musiker – und seinen Auftritt auf dem Laufsteg von Prada.

          4 Min.

          Herr Goldblum, waren Sie als Kind eigentlich Dinosaurier-Fan?

          Gute Frage, ich bin mir da gar nicht so sicher. Aber mir fällt gerade wieder ein, dass es in dem Süßigkeitenladen bei unserer Schule auch kleine bemalte Figuren gab. Von dort hatte ich, wenn mich mein Gedächtnis nicht trügt, einen Triceratops. Ansonsten hat sich bei mir in Sachen Dinosaurier vor allem ein wöchentlicher Malkurs eingeprägt, den ich im Carnegie Museum of Natural History außerhalb von Pittsburgh machte. Die hatten, zumindest damals, die größte Sammlung von Dino-Skeletten und -knochen. Jede Woche lief ich dort durch diese Marmorhallen, vorbei an einem riesigen T-Rex. Das war sehr faszinierend.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Russische Touristen bei der Passkontrolle am Grenzübergang Nuijamaa in Lappeenranta

          Urlaub in Europa : Keine Visa mehr für russische Touristen?

          Nach dem russischen Überfall auf die Ukraine hat die EU in ihren Sanktionspaketen Oligarchen mit Reiseverboten belegt. Russische Touristen können aber weiter Visa beantragen. Das sorgt für Unmut.

          Gendern von oben : Öffentlich-rechtliche Umerziehung

          Rundfunk und Fernsehen maßen sich eine sprachliche Erziehung an, die ihnen nicht zusteht. Sie verhalten sich dabei nicht nur zutiefst undemokratisch, es widerspricht auch dem Auftrag der öffentlich-rechtlichen Medien.