https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/joko-winterscheidt-ueber-circus-halligalli-und-nachhaltigkeit-17170937.html

Joko Winterscheidt : „Ich bin immer auf der Suche nach einer neuen Rolle“

Da durfte er noch moderieren: Joko Winterscheidt in ,,Wer stiehlt mir die Show?" Bild: dpa

Joko Winterscheidt wollte nicht mehr „der Trottelige“ sein. Dreieinhalb Jahre nach dem Ende von „Circus Halligalli“ hat er jetzt seine eigene Show, setzt sich für Nachhaltigkeit ein – und verkauft Schokolade. Ein Interview.

          4 Min.

          Herr Winterscheidt, Ihre neue Quizshow „Wer stiehlt mir die Show?“ wurde am Dienstag nicht von Ihnen moderiert, sondern von Thomas Gottschalk. Er hatte in der Vorwoche gewonnen. Wie schmerzhaft war es, nur Kandidat zu sein?

          Sebastian Eder
          Redakteur im Ressort „Gesellschaft & Stil“.

          Ich hatte mich vorher sehr auf die Dynamik gefreut, die dadurch entsteht, dass mir die Show gestohlen werden kann. Und als Thomas Gottschalk zugesagt hatte, habe ich direkt phantasiert: Wie wäre das, wenn er die Show moderiert und ich nur Kandidat bin? So kam es dann. Und es hat mich wirklich an „Wetten, dass..?“ erinnert, als Gottschalk auf die Bühne kam. Ich habe mich ein bisschen wie Richard Gere gefühlt, der gleich zum Flieger muss. Es ist schwer zu beschreiben, wie es ist, so einer lebenden Legende beim Arbeiten zuzusehen. Für Gottschalk ist das eigentlich keine Arbeit, er macht das mit so einer Leichtigkeit, Schlagfertigkeit, Professionalität und Herzlichkeit. Ich wünschte, ich hätte etwas von ihm lernen können, aber dafür war ich viel zu fasziniert. 

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Toyotas Modelle und Visionen : Nichts ist unmöglich

          Toyota ist jetzt die Nummer zwei auf dem europäischen Markt und will viel bewegen. Sechs neue E-Autos sollen bis 2026 kommen. Und Toyotas Luxusmarke Lexus arbeitet ernsthaft an einem manuell zu bedienenden Schaltgetriebe fürs Elektroauto.
          „Helden Russlands“: Putin stößt mit Soldaten nach ihrer Auszeichnung am 08. Dezember 2022 im Kreml an.

          Russlands Ukrainekrieg : Prosit für Putin

          Moskaus Gerichte verurteilen einen Oppositionellen nach dem anderen. Und Russlands Präsident verleiht Auszeichnungen wie am Fließband. Weiterhin behauptet der Kreml, auf dem einzig richtigen Kurs zu sein.