https://www.faz.net/-gum-9j0md

Statistisches Bundesamt : Jeder zweite Mann lebt mit 23 noch bei Mama und Papa

  • Aktualisiert am

Füße hoch beim Zocken, die Eltern saugen. Bild: dpa

Bei den Frauen wohnen im selben Alter nur rund 40 Prozent im Elternhaus. Wie die Studie zudem zeigt, ziehen Männer im Schnitt nicht nur später aus, sondern entscheiden sich auch später für eine Partnerschaft.

          Wohnen bei Mama und Papa bleibt für Söhne wohl verlockend. Wie aus einem Bericht des Statistischen Bundesamts (Destatis) hervorgeht, wohnen bei Erreichen der Volljährigkeit noch fast alle Männer im Elternhaus. Mit 23 Jahren ist dann etwa die Hälfte der Männer ausgezogen, mit Anfang Dreißig lebt aber noch immer gut jeder Neunte bei den Eltern. Zum Vergleich: Nur rund 40 Prozent der Frauen sind mit 23 Jahren noch nicht ausgezogen. Mit 30 Jahren ist nur noch jede Siebzehnte im Elternhaus anzutreffen.

          Grundlage des Reports „Lebensituation von Männern“ sind Ergebnisse des Mikrozensus 2017. Im Destatis-Report finden sich viele weitere Fakten über die 33,6 Millionen Männer, die 2017 in Deutschland in Privathaushalten lebten.

          Demnach sind mit Ende Zwanzig 43 Prozent der Männer single, danach nimmt der Anteil der Alleinstehenden kontinuierlich ab. Ab 40 liegt er bei durchschnittlich 25 Prozent. Im hohen Alter steigt die Quote wieder stark an: Jeder zweite Mann ab 90 Jahren ist alleinstehend. Frauen entscheiden sich meist früher für eine Partnerschaft, Ende Zwanzig sind bereits deutlich mehr als 60 Prozent vergeben.

          9,4 Millionen Männer lebten als Väter mit ihren Kindern in einem Haushalt. Alleinerziehende Väter machen (unter allen Männern) nur ein Prozent aus; bezogen auf alle Väter, die mit ihren Kindern unter einem Dach leben, sind es vier Prozent. Bei Frauen und Müttern liegt die Alleinerziehendenquote bei sechs beziehungsweise 20 Prozent.

          82 Prozent der Männer zwischen 18 und 65 Jahren arbeiten. Zum Vergleich: Bei Frauen liegt die Quote niedriger – bei etwa 72 Prozent. Ob sie Teilzeit arbeiten, hängt davon ab, ob sie mit Kindern zusammenwohnen: Bei Vätern liegt die Teilzeitquote bei sechs Prozent, bei Kinderlosen beträgt sie zwölf Prozent.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Gletscher Okjökull : Das Eis verlässt Island

          Die Gletscherschmelze ist ein eindrückliches Merkmal der Klimaerwärmung: Der einstige Gletscher Okjökull auf Island ist heute keiner mehr. Die isländische Ministerpräsidentin appelliert an die Weltgemeinschaft.
          In einem Gedenkgottesdienst nehmen Angehörige, Freunde und Nachbarn Abschied von dem achtjährigen Jungen

          Nach Frankfurter Gewaltat : Abschied von getötetem Achtjährigen

          Nach der grausamen Tat am Frankfurter Hauptbahnhof haben Angehörige, Freunde und Nachbarn in einem Gedenkgottesdienst Abschied von dem getöteten Jungen genommen. Auch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier war anwesend.
          Angestellte von Google und Youtube beim Gay Pride Festival in San Francisco, Juni 2014

          Trump gegen Google : Man nennt es Meinungsfreiheit

          Ohne das Internet wäre Donald Trump wohl nicht amerikanischer Präsident geworden. Jetzt beschwert er sich über politische Ideologisierung bei Google. Aus dem Silicon Valley schallt es zurück.
          Im Jahr 2016 ist es in Kalkutta zwar noch wuseliger, aber die Anzahl der Läden und Fahrzeuge deuten auf einen Entwicklungsfortschritt hin.

          Wohlstand, Gesundheit, Bildung : Der Welt geht es immer besser

          Kurz bevor er starb, hat der schwedische Arzt Hans Rosling noch ein Buch geschrieben. Es hat eine zutiefst erschütternde These: Der Zustand der Welt verbessert sich, doch keiner bekommt es mit. Woran liegt das?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.