https://www.faz.net/-gum-9h2sz

Alarm wegen Abendrot : Hamburger ruft Feuerwehr wegen Sonnenuntergang

  • Aktualisiert am

So schön geht die Sonne selten unter - mancher glaubt bei dem roten Himmel jedoch nicht an ein Naturschauspiel. Bild: dpa

Ein Mann aus Hamburg hält einen farbenfrohen Sonnenuntergang für ein Feuer und ruft prompt die Feuerwehr. Die kann ihn zwar beruhigen – berichtet aber, dass solche Vorfälle häufiger vorkommen.

          Ein Hamburger hat einen besonders farbenfrohen Sonnenuntergang für einen Dachstuhlbrand gehalten und die Feuerwehr alarmiert. Die Rettungskräfte konnten gleich Entwarnung geben.

          Ein farbenprächtiger Sonnenuntergang hat einem Bewohner Hamburgs einen ordentlichen Schrecken eingejagt – und ihn umgehend zum Notruf bei der Feuerwehr bewogen. Der Mann vermutete am Dienstagabend hinter den feurig leuchtenden Wolken einen Dachstuhlbrand, wie ein Feuerwehrsprecher am Mittwoch mitteilte. In der Notrufzentrale habe man ihn jedoch schnell beruhigen können. Es komme immer wieder mal vor, dass Menschen die Abendsonne mit einem Brand verwechseln und die Einsatzkräfte alarmieren, teilte der Sprecher weiter mit.

          Das Naturschauspiel sei jedoch nichts Ungewöhnliches gewesen, teilte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes mit. Da die Sonnenstrahlen am Abend einen besonders langen Weg zurücklegen müssen, sei das Licht im Vergleich zum Tag insgesamt rötlicher. In Kombination mit den tief stehenden Wolken ergebe das die besonders kräftige Farbgebung. Da sich die Wetterverhältnisse nun änderten, seien in den nächsten Tagen keine weiteren solcher Sonnenuntergänge zu erwarten.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.