https://www.faz.net/-gum-9lqo7

In Kalifornien : Häftling verklagt Bundesstaat wegen marodem Gefängnis

  • Aktualisiert am

Ein Gericht entscheidet nun, ob die Häftlinge künftig in ihren Zellen speisen. (Archivfoto) Bild: Reuters

Durch das Dach fällt Taubenkot und durch den Speisesaal huschen Mäuse: Die kalifornische Haftanstalt Corcoran sei unhygienisch, berichtet ein Insasse – und hat Klage eingereicht.

          Robert Escareno, ein Häftling in Kalifornien, hat wegen der hygienischen Zustände in der Haftanstalt Corcoran eine Klage gegen den Bundesstaat eingereicht. Wie der Vierundvierzigjährige vortrug, sei das Gefängnisdach so marode, dass neben Regen auch immer wieder Taubenkot in die Gebäude eindringe. Besonders schlecht soll der Zustand eines Speisesaals sein. Wie verschiedene Mithäftlinge aussagten, fielen während des Essens immer wieder Mäuse und Maden durch Löcher in der Zimmerdecke auf die Tische.

          Escareno, der vor 18 Jahren wegen einer Serie von Raubüberfällen zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt wurde, verlangt nun eine schnelle Reparatur der Gefängnisdächer. Etwa 20 von Kaliforniens insgesamt 34 Haftanstalten warten seit Jahren auf Reparaturen. Der Bundesstaat stellte für die kommenden Jahre zwar mehr als 250 Millionen Dollar für Dachsanierungen bereit. Die Arbeiten gehen aber so langsam voran, dass den Gemeinschaftsräumen einiger Einrichtungen die Schließung droht.

          Auch Corcoran könnte einen Speisesaal verlieren. Wie das Oberste Gericht von Kings County jetzt wissen ließ, entscheidet es nach Escarenos Klage in den nächsten Wochen, ob etwa 800 Häftlinge die Mahlzeiten künftig in ihrer Zelle serviert bekommen.

          Weitere Themen

          Prinz Andrew will nichts bemerkt haben

          Jeffrey Epstein : Prinz Andrew will nichts bemerkt haben

          Wie viele andere Prominente zählte auch der Sohn von Königin Elizabeth II. zu den Freunden Jeffrey Epsteins. Von den mutmaßlichen Missbrauchsfällen will der Prinz jedoch nichts mitbekommen haben.

          Haftbefehl wegen Mordes erlassen

          Tödliche Schüsse in Berlin : Haftbefehl wegen Mordes erlassen

          Am Freitagmittag wird ein Mann in einem Park in Berlin-Moabit erschossen. Nachdem Taucher die Tatwaffe und das Fahrrad des Verdächtigen sicherstellen konnten, erging am Samstagabend ein Haftbefehl gegen den Verdächtigen.

          Topmeldungen

          Sowohl Trump als auch Johnson winken mit ihrem zerstörerischen Potential. Nur schätzen sie ihre Position falsch ein.

          Schwäche der EU? : Boris Trump

          Sowohl Trump als auch Johnson verschätzen sich: Man kann aus den Wechselbeziehungen der globalisierten Welt nicht in Trotzecken fliehen und dabei nachhaltige Gewinne machen. Europa ist da in einer stärkeren Position.

          Axel Voss auf der Gamescom : Zu Gast bei Feinden

          Der EU-Abgeordnete Axel Voss ist die Hassfigur der Youtuber und Gamer. Mit der Reform des Urheberrechts hat er die Szene gegen sich aufgebracht. Sein Besuch auf der Spielemesse Gamescom lief dann aber anders als erwartet.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.