https://www.faz.net/-gum-9j9yp

Millionenforderung : Gwyneth Paltrow wird nach Skiunfall verklagt

  • Aktualisiert am

Gwyneth Paltrow soll im Februar 2016 einen 72 Jahre alten Mann bei einem Skiunfall verletzt haben. (Archivbild) Bild: AP

Oscar-Preisträgerin Gwyneth Paltrow ist nach einem Skiunfall auf Schmerzensgeld verklagt worden. Sie soll einem 72 Jahre alten Mann in den Rücken gefahren sein – der will jetzt Millionen Dollar von ihr.

          Gwyneth Paltrow ist nach einem Skiunfall verklagt worden. Ein 72 Jahre alter Augenarzt verlangt mindestens 3,1 Millionen Dollar, weil die Oscar-Preisträgerin ihn Ende Februar 2016 auf einer Piste in Park City (Utah) angeblich zu Fall brachte. Wie Terry Sanderson am Dienstag in der Klageschrift schilderte, erlitt er bei dem Sturz eine Hirnverletzung. Zudem soll Paltrow ihm mehrere Rippen gebrochen haben. Angeblich fuhr die 46 Jahre alte Schauspielerin („Shakespeare in Love“) nach dem Unfall auf einem Anfängerhügel wortlos weiter, ohne Sanderson zu helfen.

          Auch ihr Skilehrer soll darauf verzichtet haben, Notarzt oder Bergwacht zu verständigen. Stattdessen warf Paltrows Begleiter dem verletzten Skiläufer vor, den Unfall verschuldet zu haben. „Gwyneth Paltrow wusste, dass es falsch war, Dr. Sanderson in den Rücken zu fahren, ihn umzuwerfen, auf ihn zu fallen und dann den Ort des Unfalls, für den sie verantwortlich war, zu verlassen. Sie hat es dennoch getan“, fassten Sandersons Anwälte zusammen. Paltrow wies die Vorwürfe derweil zurück. Sandersons Klage entbehre jeder Grundlage.

          Weitere Themen

          Grausamer Tat folgt Hass im Netz

          Baby im Müll : Grausamer Tat folgt Hass im Netz

          Mit der Ruhe in Kierspe ist es vorbei, seit ein neugeborenes Mädchen im Müll gefunden wurde. Die Motive der tatverdächtigen Mutter liegen noch im Dunkeln. Da rufen schon die ersten Menschen dazu auf, ihr Gewalt anzutun.

          Älteste Frau Europas in Italien gestorben

          Mit 116 Jahren : Älteste Frau Europas in Italien gestorben

          Menschen, die 1903 geboren wurden – wie etwa George Orwell – leben für gewöhnlich nicht mehr. Eine Italienerin dieses Jahrgangs trotze dem Alter und galt als älteste Europäerin. Nun ist sie verstorben.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.