https://www.faz.net/-gum-9n8ka

Gewaltvorwürfe gegen Musiker : Der Deutsch-Rap muss umdenken

  • -Aktualisiert am

„Sie sollen weiter kaufen“: Rapper John-Lorenz Moser, bekannt unter seinem Künstlernamen Bonez MC, ist Mitglied der 187 Strassenbande aus Hamburg. Bild: Daniel Lakomski

Auf die Debatte um #MeToo wollte die Szene nicht hören. Also müssen wir den Künstlern die Grenzen der Gewalt zeigen. Ein Gastbeitrag von einer Rap-Journalistin, die selbst schon körperlich angegangen wurde.

          4 Min.

          John-Lorenz Moser ist Rapper. Viele kennen ihn unter seinem Künstlernamen Bonez MC als Mitglied der 187 Strassenbande aus Hamburg. Seine Songtexte sind ein einziges Bullshit-Bingo, was Gewalt, Rauschgift und Sexismus angeht. In dem Lied „Kokain“ rappt er: „Deine Frau, sie kommt zu mir, weil sie will Steine rauchen. Hab’ sie alle so fixiert wie aufm Scheiterhaufen. Immer nur so viel, dass keiner stirbt, sie sollen weiter kaufen“. Auf Instagram hat Bonez MC 1,9 Millionen Follower, sein bekanntester Track wurde mehr als 110 Millionen Mal auf Youtube angeklickt.

          Vor einigen Tagen hatte Bonez MC sich auf Instagram über häusliche Gewalt lustig gemacht, nachdem entsprechende Vorwürfe gegen einen anderen Rapper erhoben worden waren.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+