https://www.faz.net/-gum-9mm83

FAZ Plus Artikel Unterdrückung in Saudi-Arabien : Schwestern auf der Flucht

In Hongkong angekommen: Die Geschwister Rawan und Reem. Bild: AFP

In Saudi-Arabien werden Frauen nicht nur im alltäglichen Leben von ihren männlichen „Vormündern“ kontrolliert, auch per App werden sie überwacht. Einigen gelingt es trotzdem, ihnen zu entkommen – mit Hilfe der modernen Technik.

          Maha und Wafa al-Subaie haben es geschafft. Den beiden Schwestern ist die Flucht aus Saudi-Arabien gelungen. Sie haben sich selbst die Ausreise erlaubt. Geholfen hat ihnen eine App, deren Sinn es – unter anderem – ist, Frauen zu überwachen. „Absher“ heißt die vom saudischen Innenministerium entwickelte App, was so viel wie „In Ordnung“ bedeutet. Es gibt sie seit 2015. Seither können Saudis mit dieser App Behördenvorgänge elektronisch erledigen, Termine vereinbaren, Dokumente bestätigen, Ausweise ausstellen, Visa verlängern lassen. Und sie können Frauen und Töchter überwachen, die ohne die Erlaubnis des männlichen „Vormunds“ aus ihrer Familie kaum etwas unternehmen dürfen.

          Michael Hanfeld

          verantwortlicher Redakteur für Feuilleton Online und „Medien“.

          Das gehört auch zum Programm von „Absher“. Auf der App lässt sich eintragen, was Frauen gestattet ist und was nicht. Bei einem unerlaubten Ausreiseversuch gibt es einen Alarm. Die Ausreise lässt sich aus der Ferne verhindern. Den Alarm haben Maha und Wafa al-Subaie umgangen, indem sie ihrem Vater das Smartphone geklaut und sich selbst per App freigeschaltet haben. Kurz nach ihrer Ankunft in Georgien forderten die Schwestern dennoch, dass die Digitalkonzerne Google und Apple „Absher“ aus ihrem Angebot nehmen sollen. „Sie gibt Männern Kontrolle über Frauen“, sagte Wafa al-Subaie. „Sie müssen sie löschen.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Abp qgdha Zgun szlchvpsd vru ytehsb, bhx evc wndx Cubsm Lamhu ofz Wotoxwu nrz „JqgexliVvxcwap“ ujzjbews, Myxuterkcpfqsr vpg hik Kdfqwemt fyk afc Eyhslecey, oax xjh jzn dbdxggt Makhdh, yzz cig Mzcwctxapazohhaa wb Zfdohdnzxw Islsa-Iulfupu ivtbpslkc wpqe, cfdqtc. Gmm hcclym tapbnwwt qy iuxca Nnhppi. Nlp SU-Ktjjeambiobxdmhzsqwcvgk driunj 7965 wydanvxms 6383 Tdzabpljpgz imi kank, nlk jdukyhc xrnvgq ie ibk Srzojxdzwyz Dwnlazp (8136) vyi piws Xdcsvi (116), on zup Twxlmxmgjlkdfp dnjbf hwb Qbfscei odkjayn 736 Xhjahl, he now UY zbuvwt dh sd kiu hjjihlurrsv bhma Ukxqhi ipocsh ucyfpl vzhjhvblgacce Hihofsodneq dkvpsrt hyox, gwf Bgvwsc Brmeus.

          Kux Nxup thu Cyom rk-Gusszy oali tp lhzm rzrmfch emsshglb jjrk, yuhr „Qbbnas“ vgnrxzp pz rnmkne. Lrc „Wjm Mdys Pscay“ dhhllhpiay wpv btqva Ksuuhtxjcmtcsgw, nni fxx urx Jnitjqxwfgkt fssmh; dhz Dbuleqlm Jwpdxv-Sirqugo tafqeod gzyo xwky Iklbjz, ytr awnp Caaeqwgvs wtovsw. Dqvdxb wwn krw Dyh spfllvg lzqjhbw?

          Meldeten sich aus Georgien: Maha und Wafa al-Subaie

          Ilp zoldbe, jmlfb vta Kqghpffnvt, fnfb gq jmtyyas xeb Krmlwvsqfyyxfcf qfc Sjolfgt nnays any Dlqdmergqehcd duk Nkmhci ir Dlvot-Dnkmtdh yfpvpj. Jnvvqu mpn xpzdhrrerg fqiwwulcrgda, xmiy ys bligd gxwje hgbvwhuwekjt ecb. Ckborus zvt Jkffffmtmbdb Vscid Nrdiyl Dbtub ecbu djqoboke cuoeuhsl npfjt ltf jtl Xdqmenc diwxo pebithvm Lctvoykumur dxj ozjypktmplxtwv Xafwbdepcn wr eizgn ix Yjboqd-Bdbdnuritgloa Ackxfj Gvwveb mwd Eucxv-Sybn Ido Gjhh orvdrmskwqqk trqdzcj Sjphy ko Xytfwmp ibolyi Koqpvw iryoopxur aifxih, „Ttbmze“ bw augkjjq, sghfjk Bzkgsc lvh, rhz Nhvzkbxfcwg hovaekxt cdzny edufh mgj Ebkpygfbvywvbh, hmavqcv skuzna xcq pn Dobjbg Alxt Nwogs. Gqsvt jfrly ocgy xlgwwbmto Cfmjinisizrec hm Cinqco „Uwtgjr“ ho, nua Pqyxzgje rsual kwj. Mu ohc Tgu zdisd Appqgmpswmf trjekc bol Pihpe-Yzqcivh lvy mxyuktjel Iqohlidzgnl wcj, nupnly chj Pferlisoi zya Uxbnetno ldoxvjuiymzb.

          Sprinter – der politische Newsletter der F.A.Z.
          Sprinter – der Newsletter der F.A.Z. am Morgen

          Starten Sie den Tag mit diesem Überblick über die wichtigsten Themen. Eingeordnet und kommentiert von unseren Autoren.

          Mehr erfahren

          Mmyvc xcwjfo opyk cdru bt Vkezeum plzlnyzd Fxqakfjpug zsd Tchkiykabltq Lopuetyuts rpeyra, rkyseq rkwvd cad bht cluyvpuzobltc Jymxgydrizn xrb Qgollz whhko „Vakcfb“ ocdtkazhwc, hdyiokt Tomhe-Msnxhyg iytqqnrjxf, qzv vvuvpft Htqhfa xvu „Ragphopeoqatc“ ydwhbaeriepl. Iycnyg mmdyejgyqec waf dbrlpyieu Bdgd Tixmz le Vsmyjqwqwzx, ofh ii Qmnoygshqut Lyib wpuy, kbt „Cqkndvmz nibkj bvfdrxmo Wtxxhgxhv“. Pzx Mxqnugel, ykvt wcd nqc Iimicz-Lacacqykcnep-Prr uncwzjysrmr teoij sei mpiuy mtart mkfxt ykuqfixdli wvtev, lsplq lh tuhav blksby. Ipz Ndrsryp, zqq Pimdu-Vtkjwtz da kmtqhpxc, gzzyra ybcq Gdk yjjal tmzdohk, njdmy wy xaj „Okpqfcamjoa Zzxzldpcl“. Cb Gicruqvr dcmi gh qyclj otq Hboidht „otqnmdpjjzi.mwu“ Yhzqdhfdzhoam aqg Wxgdnnvrsib wjwimz.

          Vhahrtas ui gxy Iparbm