https://www.faz.net/-gum-99am1

Fitnessmesse in Köln : Wo Kollegah ein Vorbild ist

Kollegah hatte auf seiner Facebook-Seite angekündigt, dass am Wochenende alle am Start sein würden bei der „Zecplus Expo“ in Köln. Also ab nach Köln. Bild: Imago

Kollegah will nicht über Antisemitismus reden. Er lässt die Muskeln spielen. Eine Geschichte über Männer im Kampfmodus, Vorbilder und Ruhm.

          5 Min.

          „Mein Körper definierter als von Auschwitz-Insassen“: Man hätte die beiden deutschen Gangsta-Rapper Kollegah und Farid Bang gerne gefragt, was sie sich bei dieser Zeile wohl gedacht haben und wie sie mittlerweile darüber denken. Schriftliche Kontaktversuche schlugen fehl. Doch wenn der Gangsta-Rapper nicht zum Reporter kommt, muss der Reporter eben zum Gangsta-Rapper: Kollegah hatte auf seiner Facebook-Seite angekündigt, dass am Wochenende alle am Start sein würden bei der „Zecplus Expo“ in Köln. Also ab nach Köln.

          Philip Eppelsheim

          Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Woche.

          Es ist Sonntag Mittag, die Sonne scheint, und in einem alten Industriekomplex am Rhein findet die „Zecplus Expo“ statt. Zec+ ist ein Unternehmen, das „Nahrungsergänzungsprodukte für aktive Sportler“ verkauft. Auf dem Gelände gibt es daher auch einen Wagen mit Protein-Drinks für den Muskelaufbau, damit man kein Lappen bleibt, außerdem eine Outdoor-Sishalounge. Drinnen ist die Bühne für die Rapper. Die Fans stehen Schlange.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der britische Premierminister Boris Johnson (links) und Jean-Claude Juncker in Brüssel.

          Brexit-Einigung : Abschied von London

          Die Chance auf einen geregelten Brexit besteht. Europa muss das Thema hinter sich lassen, das so viele physische und psychische Ressourcen verbraucht hat. Doch die EU sollte sich nicht täuschen: Es verlässt nicht nur ein Nettozahler das gemeinsame Haus.

          Bernd Lucke : Nazischweine und Gesinnungsterror

          Vom AStA kann man nicht viel erwarten. Aber die Hamburger Regierung und die Universität leisten sich in Sachen Bernd Lucke eine peinliche Vorstellung.