https://www.faz.net/-gum-9c2uu

Lesetipps für Kinder : Diese Bücher verzaubern die Sommerferien

Lesezeit: Gerade in den Ferien haben Eltern wieder mehr Zeit mit ihren Kindern zu lesen, FAZ-Redakteur Tilman Spreckelsen hat für Sie eine Auswahl getroffen. Bild: dpa

Die Ferien sind da, und egal ob man verreist oder daheim bleibt: Nichts vertreibt die freie Zeit so gut wie ein Buch. Eine Auswahl der besten Urlaubslektüre.

          5 Min.

          Die Augen der Tarantel

          Wenn jemand einen Klassiker geschaffen hat, ein Buch, das funkelnd vor Originalität und Witz mühelos die Zeiten überdauert, dann kann es eine zweischneidige Sache sein, wenn er für ein neues Projekt zu diesem Klassiker zurückkehrt und etwas vorlegt, das man für eine Variation halten könnte.

          Tilman Spreckelsen

          Redakteur im Feuilleton.

          Nadia Buddes „Eins Zwei Drei Tier“ von 1999 ist solch ein Klassiker, und Budde, die seither eine ganze Reihe von großartigen Büchern publiziert hat, welche sich immer weiter von jenem Erstling entfernten, kehrt nun mit „Eins Zwei Drei Vampir“ zurück zum Prinzip ihres Erfolgsbuchs: Drei Bilder variieren ein Prinzip, dann stößt ein Reimwort die Tür zu einem neuen Schema auf, und alles geht von vorn los. Da sind etwa drei Krokodile und ihre Zahnpartien, „mit Lücken“, „mit Gebiss“, „mit Spange“, und darauf reimt sich „Schlange“ – nur dass es in diesem Buch um ein leichtes Gruseln geht, der titelgebende Vampir verpflichtet schließlich, und das steht der Sache entschieden gut.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ja, wohin fährt er denn: Der neue Bahnhof in Naivasha wird eröffnet.

          Bahnprojekt Kenia : Geht ein Zug nach Nirgendwo

          Eine Zugverbindung der kenianischen Hafenstadt Mombasa bis in Ugandas Hauptstadt Kampala: Das war der Plan von Kenias Regierungschef Kenyatta. Doch das Projekt droht spektakulär zu scheitern. Profitieren könnte China.
          Bram Schot

          F.A.Z. Exklusiv : So spart Audi gegen die Krise

          Rund 15 Milliarden Euro sollen in den kommenden Jahren eingespart werden. Die Werke in Ingolstadt und Neckarsulm wird es wohl besonders hart treffen. Audi-Chef Schot sagt, er habe aber klare Vorstellungen, wie die Beschäftigung gesichert werden kann.