https://www.faz.net/-gum-9js4d

Film über Extremkletterer : Nur mit Händen und Füßen den Berg bezwingen

Ohne Sicherung durchklettert der Extremsportler Alex Honnold eine der schwersten Kletterrouten am El Capitan im Yosemite Nationalpark. Bild: National Geographic

Alex Honnold hat den legendären El Capitan ohne jede Sicherung bezwungen. Der Film darüber erzählt eine Geschichte der Extreme und ist für einen Oscar nominiert. Und fragt: wie erleben Angehörige des Abenteurers die Gefahr?

          6 Min.

          Am 3. Juni 2017 kletterte der Amerikaner Alex Honnold im Yosemite National Park in Kalifornien die Route „Freerider“ am ElCapitan. Der 2307 Meter hohe Granitklotz ist ein Traumziel vieler Kletterer, seine imposante Felswand thront über dem Yosemite-Tal, knapp 1000 Meter hoch, glatt, fast senkrecht. An vielen Stellen weist der Fels nichts auf, was die meisten Menschen als Griffe oder Tritte bezeichnen würden. Wer in diese Wand einsteigt, muss physisch, psychisch, technisch voll auf der Höhe sein – und ist trotzdem, wegen der Länge, Schwierigkeit und Gefährlichkeit der Kletterrouten, mehrere Tage unterwegs.

          Bernd Steinle
          Redakteur im Ressort „Deutschland und die Welt“.

          Alex Honnold stieg an diesem Junitag in knapp vier Stunden durch die Wand. Ohne Seil, ohne jede Art von Sicherung. Nur mit Händen und Füßen. „Free Solo“ heißt dieser Kletterstil, es ist die radikale Reduktion des Felskletterns, seine reinste Form und seine gefährlichste – weil jeder kleine Fehler tödlich enden kann. Was Honnold an diesem Tag am El Capitan gelang, war den besten Kletterern der Welt bis dahin unmöglich erschienen, unvorstellbar. Es war, so die „New York Times“, „eine der größten athletischen Leistungen aller Zeiten“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutsche Einzelkritik : Müller nervt Portugal, Gosens ragt heraus

          Beim Sieg über Portugal macht Robin Gosens wohl die Partie seines Lebens. Auch andere DFB-Akteure zeigen sich deutlich verbessert. Aber einer scheint nicht der Lieblingsspieler von Bundestrainer Joachim Löw zu sein.
          Vollelektrisch: Der Porsche Taycan Cross Turismo

          Sportwagenhersteller : Klimamanöver im Porsche-Tempo

          Die Hälfte der Porsche-Belegschaft wird in fünf Jahren eine andere Arbeit machen als heute. Es ist klar, was daraus folgt.
          Zurzeit ein teurer „Spaß“: Häuser in einem Neubaugebiet in Frankfurt am Main

          Hauskauf in der Metropole : Wenn das Eigenheim nur eine teure Seifenblase ist

          Ist es sinnvoll, wenn sich Eltern an der Finanzierung von Eigenheimen ihrer Kinder beteiligen? Nicht immer – denn auch Gutverdiener können sich in Großstädten nicht ohne weiteres ein Reihenhaus leisten, wie unser Kolumnist vorrechnet.