https://www.faz.net/-gum-9wtlz

Giulia Silberberger klärt bei „Der goldene Aluhut“ über Verschwörungstheorien auf. Bild: Giulia Silberberger

Verschwörungstheorien im Netz : „Das sind keine lustigen Spinner“

Die Hetze, die durch Verschwörungstheorien befeuert wird, kann bedrohlich werden – das hat der Terrorakt in Hanau wieder bewiesen. Im Gespräch erzählt Giulia Silberberger, wie man gegen die Verbreitung solcher Ideologien vorgehen kann.

          4 Min.

          Woher kommen Verschwörungstheorien?

          Die Theorien, die auch der mutmaßliche Attentäter von Hanau Tobias R. benannt hat, kennen wir von vielen verschwörungsideologischen Gruppen; sie bauen auf Hetze gegen Migranten und Fremdenfeindlichkeit. Rechtspopulistische Parteien machen mit diesen Verschwörungstheorien ja auch offen Wahlkampf.

          Wie unterschiedlich sind die Theorien?

          Es gibt Schnittmengen, zum Beispiel zwischen Rechten und Alternativmedizinern. Je nach dem, wo die Person einsteigt, dauert es länger oder kürzer, bis sie auf rechtes Gedankengut und Antisemitismus stößt, in dem irgendwo alle Verschwörungstheorien wurzeln.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hoffnungsträger in blassem Gelb: Das Bundesgesundheitsministerium deckt sich mit dem japanischen Grippemittel Avigan ein.

          Medizin : Riesiger Wirbel um eine Pille gegen Corona

          Das Grippemittel Avigan aus Japan könnte Patienten retten. Deutschland deckt sich mit Millionen Tablettenpackungen ein. Die Bundeswehr soll beim Verteilen helfen.