https://www.faz.net/-gum-9atxs

Autobahn A5 : Eltern vergessen Achtjährige auf Parkplatz

  • Aktualisiert am

Viel Verkehr auf der A5 – einige Minuten dauerte es, bis festgestellt wurde, dass der Rücksitz leer war. Bild: dpa

Bei einer Pause an einem Autobahnparkplatz haben Eltern am Samstag ihre acht Jahre alte Tochter vergessen. Die Polizei fand die Erklärung dafür aber plausibel.

          1 Min.

          Eltern haben bei einer Pause auf einem Autobahnparkplatz an der Autobahn 5 bei Neuenburg am Rhein (Kreis Breisgau-Hochschwarzwald) ihre achtjährige Tochter vergessen. „Mutter und Vater hatten sich auf den jeweils anderen verlassen und gedacht, dass das Kind auf dem Rücksitz angeschnallt war“, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Freiburg. Das Verschwinden ihrer Tochter merkten die Eltern erst nach einigen Minuten auf der Autobahn. Sie alarmierten daraufhin sofort die Polizei.

          Die Beamten konnten schnell weiterhelfen: Eine Autofahrerin hatte die 8-Jährige, die verzweifelt nach Mama und Papa suchte, bereits auf dem Parkplatz bemerkt und ebenfalls die Polizei gerufen. Sie kümmerte sich um die Kleine bis die Polizei eintraf. Bei der anschließenden Familienzusammenführung klärte sich der Vorfall auf: Nach Aussage der Eltern soll die Achtjährige ein „allgemein ruhiges Kind sein“, sodass sowohl die 50-Jährige Mutter als auch der 51-Jährige Vater davon ausgegangen waren, dass die Kleine auf der Rückbank saß.

          Der Polizeisprecher wertete den Vorfall als „speziell“. Es werde jedoch nicht gegen die Eltern ermittelt, da das Vergessen von den Eltern plausibel erklärt werden konnte, sagte der Sprecher. Die Familie konnte ihre Fahrt am Samstag in Richtung Stuttgart fortsetzen.

          Weitere Themen

          Der Gürtel des Kahimemua

          Deutsche Kolonialgeschichte : Der Gürtel des Kahimemua

          Ein von Deutschen getöteter Stammesführer, ein geraubtes Heiligtum, eine Spurensuche: Unsere Autorin über ein Stück Kolonialgeschichte, das jetzt ein Ende finden könnte.

          Topmeldungen

          Mit seinem Elfmetertreffer stößt Timo Werner die Tür für Leipzig zum Viertelfinale weit auf.

          Champions League : Werner lässt RB vom Viertelfinale träumen

          RB Leipzig ist dem Viertelfinale der Champions League nahe. Das Team von Trainer Julian Nagelsmann spielt bei den Tottenham Hotspur von der ersten Minute an stark auf, gewinnt und verpasst es allein, ein zweites Auswärtstor zu schießen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.