https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/ed-sheeran-muss-wegen-urheberrechtsstreit-vor-gericht-18354383.html

Urheberrechtsstreit : Ed Sheeran muss abermals vor Gericht

  • Aktualisiert am

Der britische Sänger Ed Sheeran bei einem Konzert in Coventry im August 2022. Bild: dpa

Dem Sänger Ed Sheeran wurde in der Vergangenheit öfter vorgeworfen, mit seinen Liedern das Urheberrecht verletzt zu haben. Nun gibt es einen weiteren Prozess.

          1 Min.

          Den britischen Sänger Ed Sheeran erwartet ein weiterer Prozess zu angeblichen Verletzungen des Urheberrechts. Nach juristischen Scharmützeln über seine Titel „Photograph“, „The Rest of Our Life“ und „Shape of You“ muss sich der Grammy-Preisträger auch wegen „Thinking Out Loud“ wehren. Ein Bundesgericht in New York hatte am Donnerstag Sheerans Antrag abgelehnt, eine Schadenersatzklage des Unternehmens Structured Asset Sales abzuweisen.

          Das Unternehmen, das die Rechte an Marvin Gayes Klassiker „Let’s Get It On“ besitzt, war vor vier Jahren gegen ihn vor Gericht gezogen, da es meinte, er habe bei „Thinking Out Loud“ abgeschrieben. Structured Asset Sales wirft Sheeran vor, Melodie, Chor, Tempo und Bassline von Gayes Titel aus dem Jahr 1973 kopiert zu haben. Die Anwälte des Sängers trugen dagegen vor, dass Wiederholungen einzelner Liedpassagen in der Musikindustrie üblich seien und daher keine Verletzung des Urheberrechts darstellten.

          Sheeran muss voraussichtlich noch in diesem Jahr vor Gericht in Manhattan erscheinen. Den früheren Prozess wegen des Titels „Photograph“ hatte der Einunddreißigjährige außergerichtlich beigelegt, die Klage wegen „The Rest of Our Life“ wurde abgewiesen. Das Verfahren über „Shape of You“ hatte Sheeran gewonnen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Geht’s voran?

          Hohe Hauspreise : Wohnen müsste nicht so teuer sein

          Die Zinsen steigen, doch die Immobilienpreise bleiben hoch. Dieses Jahr zeigt: Nicht die Spekulation ist schuld, sondern übertriebene Regeln.
          Was würdest Du filmen? In „Silvered Water. Syria Self-Portrait“ ist die Gewalt des Assad-Regimes allgegenwärtig.

          Iran und das Assad-Regime : Zu sehen ist eine Diktatur

          Sind die syrischen Proteste vor dem Krieg mit den aktuellen im Iran vergleichbar? Die beiden Regime sind eng miteinander verknüpft. Noch ein Grund, weiterhin genau hinzuschauen.
          Eine Kryptowährung gerät ins Wanken: Bitcoin-Tokens unter Wasser

          Nach dem Kursrutsch : Warum der Bitcoin weiter fallen wird

          Es wäre verwegen, vom Bitcoin bald einen Anstieg zu erwarten. Niveaus im mittleren vierstelligen Bereich sind alles andere als ausgeschlossen. Wer ganz am Anfang dabei war, den wird das wenig schmerzen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.