https://www.faz.net/-gum-9kdlj

Sängerinnen in Iran : Verbotene Klänge

  • -Aktualisiert am

Sayeh Sodeyfi bei einer Tonaufnahme im Studio in Teheran. Bild: Stephan Lucka

In Iran ist es Frauen verboten, in der Öffentlichkeit vor Männern zu singen. Wir haben einige iranische Sängerinnen besucht, die es trotzdem tun.

          2 Min.

          Wenn Sayeh Sodeyfi aus dem Chor ihre Stimme für das Solo erhebt, ist das nicht ganz ungefährlich. Denn Singen vor einer breiten Öffentlichkeit ist für eine Frau in Iran verboten. Frauen dürfen nur in Ensembles und vor Frauen singen. Nicht aber allein und vor Männern. Die sollen ihre Gesänge nicht hören.

          Die Hüter der Revolution in Teheran wollen es so. Der Sologesang einer Frau wiegele die Männer nur unnötig auf. Sodeyfi aber hält dagegen. Sie lässt sich ihre Lieder nicht nehmen. Sie erhebt ihre Stimme, hell und klar.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die unbekannte Oberschicht, hier mal wieder reduziert auf maßlos überteuerte Handtaschen.

          Soziologie : Unbekanntes Wesen Oberschicht

          Anders als die Gruppe der Niedrigverdiener und die Mittelklasse ist die reiche Oberschicht soziologisch kaum erforscht. Umso trefflicher lässt sich darüber streiten.