https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/deutscher-koch-wird-mit-alt-amerikanischer-kueche-zum-fernsehstar-15765882.html

Deutsche Küche goes Amerika : Einmal Pforzheim–Philadelphia

  • -Aktualisiert am

Inspiriert durch die historischen Rezepte der ersten First Lady in Amerika: Koch Staib stolz vor seinem historischen Restaurant in Philadelphia. Bild: Sami Skalli

Frittierte Austern, Maisbrot, Kirschkuchen: Ein deutscher Koch lässt die amerikanische Küche des 18. Jahrhunderts wiederaufleben. Und ist so zum Fernsehstar geworden.

          6 Min.

          Die Markise der „City Tavern“ wirft einen Schatten auf die Pflastersteine. Die weißen Sprossenfenster sind halb geöffnet, die Flügeltüren stehen offen. Hier, 160 Kilometer südwestlich von New York, im Herzen von Philadelphia, soll der Ursprung der amerikanischen Küche liegen. Die Erinnerung daran bewahrt für die Amerikaner heute ausgerechnet ein Koch aus Deutschland.

          1774 trafen sich in der erst kurz zuvor erbauten Taverne von Philadelphia Männer wie John Adams, George Washington und Thomas Jefferson; das Gebäude, so schreibt die „Tavern“ heute auf ihrer Website, war „der inoffizielle Treffpunkt“ der Delegierten aus den nordamerikanischen Kolonien beim sogenannten Ersten Kontinentalkongress – einer der ersten Stationen auf dem Weg zur Unabhängigkeit. Hinter den roten Backsteinmauern debattierten auch die drei späteren Präsidenten über die Zukunft ihres Landes, tranken und aßen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Blamabler Eintracht-Auftakt : Niederträchtig und verstörend

          Eintracht Frankfurt hat zum Bundesligaauftakt gegen den FC Bayern ein in vielen Belangen blamables Bild abgegeben. Es herrscht Handlungsbedarf: auf dem Rasen und in der Führungsetage.
          Sinnblind den Faden verloren: Stephanie Müther (links, 2. Norn) und Kelly God (3. Norn) am Beginn der „Götterdämmerung“.

          Bayreuther Festspiele : Ein Stinkefinger fürs um Deutung bemühte Publikum

          Abschied von der Lesbarkeit der Welt: Nach der „Götterdämmerung“ entlädt sich in Bayreuth der geballte Hass des Publikums auf Valentin Schwarz, den Regisseur des neuen „Rings“. Doch dieses Fiasko erzählt viel über unsere Situation.
          Die genauen Ursachen für die Entstehung des Nationalstaates Ukraine mögen in der Forschung umstritten sein – Unterstützer gab es immer: Eine gemischte Demonstrantengruppe fordert 1990 in Kiew die Unabhängigkeit.

          Osteuropaforschung : Die Verdammten der russischen Erde

          Würde die Osteuropäische Ge­schich­te einseitig zugunsten der Opfer imperialer Aggression Partei ergreifen, riskierte sie einen Rückfall: Ein Gastbeitrag zu Chancen und Risiken einer „Dekolonisierung“.