https://www.faz.net/-gum-89dpc

Christian und Bettina Wulff : Das Happy End

Endlich wieder alles beim Alten: Christian und Bettina Wulff im Herbst in Berlin. Bild: BrauerPhotos © Oliver Waltersche

Die Wulffs haben noch einmal geheiratet, diesmal kirchlich. Die Deutschen sind gerührt von der Liebesgeschichte, die nun Hollywood verfilmen sollte.

          3 Min.

          Als am Mittwoch die Nachricht kam, dass Christian und Bettina Wulff zum zweiten Mal geheiratet haben, diesmal kirchlich, toppten die beiden auf den Boulevardseiten sogar die Meldung, dass Lucas Cordalis am Tag zuvor Daniela Katzenberger einen Heiratsantrag gemacht hat. Die Wulffs, das ist nun endgültig eine Liebesgeschichte, die zum Filmstoff taugt. Bei der Ausstrahlung des Sat.1-Films „Der Rücktritt“ 2014 waren die beiden noch getrennt. Jetzt liegt es an Hollywood, den Stoff neu zu verfilmen, der alles hat, was ein gutes Drehbuch braucht: Zwei Menschen verlieben sich, steigen mit Glanz und Gloria auf, fallen tief, trennen sich, finden wieder zusammen – und wissen am Ende, was ihnen wirklich wichtig ist. Wir haben den Plot schon mal grob skizziert.

          Anke Schipp
          (ipp.), Leben

          Der Film beginnt auf dem Höhepunkt der Macht. Das Paar residiert in einem prunkvollen Amtssitz. Christian, dargestellt von Matt Damon, gibt sich staatsmännisch. Seine Frau Bettina (Reese Witherspoon) präsentiert ganz modern die Patchworkfamilie mit den beiden süßen Kindern. Doch schnell holt Christian die Vergangenheit ein.

          Anrufe von Kanzlerin Meryl Streep

          Seine alten Freunde wollen teilhaben an der neuen Macht. Der findige Millionär Carsten (Christoph Waltz) lädt ihn in seine Villa nach Mallorca ein. Gemeinsam mit dessen Lebensgefährtin, dem Filmstar Veronica (Veronica Ferres), feiern sie in der Villa rauschende Feste. Zurück in Berlin, gibt es Ärger, ein abgehalfterter Journalist in schmutziger Lederjacke (Russell Crowe) beginnt zu recherchieren. Carsten warnt Christian bei einem Mittagessen im Nobelrestaurant: „Da ist dieser Schmierfink, der will dir was anhängen. Pass auf!“ Schnitt.

          In seinem Amtszimmer sitzt Christian und hält den Kopf in die Hände gestützt. Er kann es nicht glauben, was da über ihn geschrieben wird. Das Telefon klingelt: die Kanzlerin (Meryl Streep). „Christian, ist da was dran an den Gerüchten?“ Er verneint. Nach außen hin versucht Christian sich seine Verzweiflung nicht anmerken zu lassen, auch um Bettinas willen. Sie hat doch endlich ihre Rolle gefunden, sieht umwerfend aus in den hübschen Kleidern und lächelt so professionell warmherzig in die Kameras, wenn sie eines ihrer neuen Charity-Projekte vorstellt. Beim Staatsbankett mit dem Emir von Qatar strahlen beide noch.

          Dann kommt der Showdown. Die Kanzlerin ruft täglich an („Christian, du musst aus den Schlagzeilen kommen.“). Christian versucht sich Bettina anzuvertrauen, aber die will nichts davon hören und erscheint zu den gemeinsamen Essen im Amtssitz nicht mehr. Die Kanzlerin ruft nicht mehr an. Es ist einsam um ihn geworden, nur sein loyaler Referent (Robert Pattinson) hält zu ihm und klopft ihm auf die Schulter, als er morgens die Zeitungen mit den hässlichen Schlagzeilen auf seinen Schreibtisch legt. „Es tut mir leid“, flüstert er Christian zu, als dieser vor die Pressemeute tritt, um seinen Rücktritt anzukündigen. Bettina steht zwei Meter neben ihm mit eisigem Gesicht.

          Weitere Themen

          Impfdrängler machen Stress in Praxen

          Corona-Liveblog : Impfdrängler machen Stress in Praxen

          Drosten: Impf-Ablehnung ist Entscheidung für Infektion +++ Österreich: Kurz fordert Ende der deutschen Quarantäne-Regeln +++ Rheinland-Pfalz, Brandenburg und Berlin beschließen Öffnungen ab Mittwoch +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.

          Topmeldungen

          Ausmaß der Zerstörung: eine Straßenkreuzung in Cholon, Israel

          Gewalt in Nahost : Hamas feuert 130 Raketen auf Tel Aviv

          Militante aus dem Gazastreifen feuern am Abend mehr als hundert Raketen auf Zentralisrael. Im Großraum Tel Aviv kommt es immer wieder zu schweren Explosionen. Mindestens ein Mensch stirbt.
          Ende einer Quälerei: In wenigen Tagen werden Präsident Keller und Generalsekretär Curtius (links) den Deutschen Fußball-Bund verlassen.

          Keller, Curtius und Koch : Befreiungsschlag beim DFB

          Präsident Fritz Keller zieht sich zurück, Friedrich Curtius gibt auf, Rainer Koch verzichtet auf eine Wiederwahl: Fast die gesamte Führung des DFB macht den Weg frei für einen Neuanfang.
          Die EZB erwartet eine steigende Inflation. Allerdings meint sie, der Anstieg sei nur vorübergehend.

          Steigende Preise : Was Sparer zur Inflation wissen müssen

          Alles rund ums Bauen wird teurer, aber auch viele Lebensmittel und vor allem Heizöl und Benzin. Steigt mit dem Abklingen der Pandemie die Inflation? Und wie können sich Sparer rüsten?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.