https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/daenemark-prinz-joachims-kinder-bekommen-titel-als-grafen-und-graefin-18351156.html

Dänisches Königshaus : Prinz Joachims Kinder verlieren Titel als Prinzen und Prinzessin

  • Aktualisiert am

Prinz Nikolai von Dänemark, Prinz Felix zu Dänemark, Prinz Henrik zu Dänemark und Prinzessin Athena zu Dänemark. Bild: dpa

Die vier Kinder des jüngeren Sohns von Margrethe II. dürfen ab dem 1. Januar 2023 nur noch die Titel als Grafen beziehungsweise Gräfin von Monpezat tragen. Gräfin Alexandra zeigte sich gegenüber dänischen Medien „schockiert“.

          1 Min.

          Die Kinder des dänischen Prinzen Joachim (53), Sohn von Königin Margrethe II., verlieren ihre Titel als Prinzen und Prinzessin. Die Monarchin habe entschieden, dass ihre vier Enkel ab dem 1. Januar 2023 nur noch die Titel als Grafen beziehungsweise Gräfin von Monpezat tragen sollen, teilte das dänische Königshaus am Mittwoch mit. Joachim, der jüngere Sohn von Margrethe II., hat vier Kinder: die Söhne Nikolai (23) und Felix (20) mit seiner Ex-Frau Gräfin Alexandra sowie Henrik (13) und Athena (10) mit seiner Frau Prinzessin Marie.

          „Die Entscheidung der Königin steht im Einklang mit ähnlichen Anpassungen, die andere Königshäuser in den vergangenen Jahren auf unterschiedliche Weise durchgeführt haben“, teilte das Königshaus mit. Damit wolle die Monarchin ihren Enkelkindern ermöglichen, „in viel größerem Maße ihr eigenes Leben gestalten zu können“, ohne durch die Verpflichtungen, die eine formelle Zugehörigkeit zum Königshaus mit sich bringe, eingeschränkt zu werden. „Alle vier Enkel behalten ihren Platz in der Erbfolge“, hieß es.

          Die Mutter von Prinz Joachims ältesten beiden Söhnen, Gräfin Alexandra, zeigte sich gegenüber dänischen Medien „schockiert“ über die Entscheidung. „Das kam aus heiterem Himmel. Die Kinder fühlen sich ausgeschlossen“, sagte Gräfin Alexandra der dänischen Zeitung „B.T.“. Die Kinder könnten nicht verstehen, warum ihnen ihre Identität weggenommen werde.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.