https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/corona-wie-damit-umgehen-wenn-meine-eltern-im-altersheim-erkrankt-sind-16742067.html
Bildbeschreibung einblenden

Sohnemann, bist du’s? : Wie spreche ich mit meinem dementen, infizierten Vater im Altersheim?

In früheren Zeiten: Vater und Sohn Bild: Jan Rieckhoff

Der Vater unseres Autors ist 85 und dement. Trotz Kontaktsperre ist er im Heim an Covid-19 erkrankt. Wie konnte das passieren? Und wie gehen beide nun mit der Situation um?

  • -Aktualisiert am
          5 Min.

          Eine Unterhaltung mit einem Alzheimer-Patienten im fortgeschrittenen Stadium ist jedes Mal eine Herausforderung, aber wenn man ihn nur telefonisch erreicht, weil er vom Coronavirus infiziert ist, muss man die Hoffnung auf ein Zwiegespräch völlig fahrenlassen. Übrig bleibt ein verzweifeltes Rufen im dunklen Wald. Hallo, ist da jemand? Und dann hofft man auf eine noch so kleine, leise Reaktion, ein Aufatmen am anderen Ende der Leitung, ein, zwei Worte der Erwiderung, man will ja wissen: Lebt er noch, wie geht es ihm, weiß er, wer ich bin? „Papa, hörst du mich? Wie geht’s dir?“, frage ich.

          Nach einer Weile der völligen Stille ein, zwei schwere Atemzüge, dann: „Sohnemann, bist du’s?“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Nicht mehr ganz so glänzend: Neue Tesla-Autos in der staubigen Grünheider Landschaft

          Tesla-Fabrik in Grünheide : Nicht mehr ganz so Giga

          Die Produktion stockt, die Personalsuche auch: Bei Tesla läuft es nicht rund. Jetzt formiert sich auch noch Widerstand gegen die Erweiterung des Werks, denn der Wald, der dort jetzt steht, war nie als Gewerbefläche gedacht.
          Verletzte sich auf dem von vielen Reitern gelobten Kurs: Allstar, hier mit Reiterin Rosalind Canter

          Chaos bei Reit-Veranstaltung : Blut und Tränen

          Ein totes Pferd sorgt für Bestürzung beim CHIO in Aachen, dem eigentlich größten Fest der Reiterei. Auch um die deutsche Dressur-Größe Isabell Werth gibt es reichlich Wirbel.
          Betrügerisch und böse: Leonardo DiCaprios Filmfigur in „The Wolf of Wall Street“ basiert auf dem echten Börsenmakler Jordan Belfort.

          Geschlechtergerechtigkeit : Männer kosten ein Vermögen

          Wie Männer sich verhalten, ist für die Gesellschaft irre teuer. Ein Männerberater beziffert die volkswirtschaftlichen Kosten typisch männlicher Verhaltensweisen auf über 63 Milliarden Euro im Jahr. Trotzdem sind Männer auch für etwas gut.